Fakultät Bau-Wasser-Boden

Abschlussarbeiten aus dem Studiengang Angewandte Informatik


 

Jahrgang 2016:

 

Osftalia

 

 

 

Konzipierung einer experimentbasierten Übungsveranstaltung zum Thema IT-Systemadministration im Bachelorstudiengang Angewandte Informatik

Die Arbeit befasst sich im ersten Teil ausführlich mit dem Thema Didaktik, das als Grundlage für die Erstellung von Übungen dient. Es wird des Weiteren detailliert auf das Thema des virtuellen Labors eingegangen, bei dem der Fokus besonders auf der Realisierung liegt. Die Übungen sind so konzipiert, dass sie dem Studenten, beim Bearbeiten innerhalb des virtuellen Labors, einen möglichst praxisnahen Bezug bieten. Abschließend beinhaltet diese Arbeit eine Anleitung für die Bearbeitung, die für Lehrkräften gedacht ist.

Der Arbeit ist im Anhang eine umfangreiche Fotodokumentation beigefügt, die sowohl die Erstellung des virtuellen Labors, also auch die Lösungswege beinhaltet.

Verfasserin: B. Sc. Juliane Jann
Abgabedatum: 21.12.2016

Betreuer:
Erstprüfer:
Verw.-Prof. Dipl.-Ing. Christian Weber MBA, Leiter ifisys
Zweitprüfer: Verw.-Prof. Dipl.-Ing. phys. Tech. Uwe Kadelka


 

Osftalia

    

 

 

Didaktische Konzipierung, Entwurf und Realisierung einer Übungsveranstaltung zum Thema IT Service Management im Bachelor-Studiengang „Angewandte Informatik“

Ziel der Arbeit war die Konzipierung einer Übungsveranstaltung für das Modul IT-Servicemanagement, im 5. Semester des Studiengang Angewandte Informatik an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften am Campus Suderburg. Die Übung soll helfen, dass in einer vorangegangene Vorlesung bereits vermittelte Wissen im Sinne des Studienganges anzuwenden und somit in Bezug zu praktischen Aufgabenstellungen zu festigen.
 Diese Arbeit beginnt mit der Erarbeitung der notwendigen theoretischen Inhalte zu IT Service Management allgemein und fokussiert dann auf ITIL® als Best-Practice Framework und Industrie Standard. Neben den fachlichen Inhalten liegt ein Schwerpunkt der Arbeit auf der Auswahl adäquater didaktischer Konzepte zur zielgruppengerechten Vermittlung der notwendigen Inhalte.
 Den Abschluss bildete der praktischen Teil der Arbeit, in dem die Übungsveranstaltung zum Thema IT Service Management entworfen und zu realisiert wurde. Die praktische Erprobung der Übung erfolgt dann im Rahmen der Lehre im auf die Arbeit folgenden Semester.

Verfasserin: B. Sc. Gesa Wüncke
Abgabedatum: 03.05.2016

Betreuer:
Erstprüfer:
Verw.-Prof. Dipl.-Ing. Christian Weber MBA, Leiter ifisys
Zweitprüfer: Verw.-Prof. Dipl.-Ing. phys. Tech. Uwe Kadelka


 

REYHER_Logo_2014_R_RGB

 

 

 

 

Automatisierung von Blackbox-Softwaretests und Evaluierung der dadurch erreichten Softwarequalität am Beispiel von RIO – REYHER Internet Order

Die Arbeit befasst sich zunächst ausführlich mit den Grundlagen der Softwaretests und zeigt anschließend exemplarisch am Webshop der Firma REYHER, wie Testfälle welche anhand der Blackbox-Testmethode entwickelt wurden, automatisiert werden können. Den Abschluss bildet eine Evaluierung der dadurch erreichbaren Softwarequalität, anhand vorher definierter Qualitätsfaktoren.

Verfasser: B. Sc. Julian Schäfer
Abgabedatum: 23.05.2016

Betreuer:
Erstprüfer:
Verw.-Prof. Dipl.-Ing. Christian Weber MBA, Leiter ifisys
Zweitprüfer: Dipl.-Inf. Thomas Seidel, Leiter E-Business, F. REYHER Nchfg. GmbH & Co. KG


 

Osftalia

  

 

 

Analyse und Implementation eines Recommender Systems in der Cloud

Die Arbeit beschäftigte sich mit den theoretischen Grundlagen von Recommender Systems sowie einer prototypischen Implementation mit Hilfe einer Cloudlösung.
Als Cloudlösung für die Durchführung wurde Azure Machine Learning ausgewählt und zwei Anwendungsfälle unter Nutzung des Datensets der Yelp Dataset Challenge 2016 generiert. Die Implementation wurde mit einem prototypischen Ruby on Rails-Frontend dem potenziellen Nutzer zugänglich gemacht.
Abschließend wurden die aus dem System erzeugten Recommendations anhand von Kennzahlen bewertet und im Vergleich zu anderen Recommender Systems aus dem Umfeld der Yelp Dataset Challenge gesetzt.

Verfasser: B. Sc. Robert Scheinpflug
Abgabedatum: 15.07.2016

Betreuer:
Erstprüfer: Verw.-Prof. Dipl.-Ing. Christian Weber MBA, Leiter ifisys
Zweitprüfer: Dipl.-Inf. Andreas Leicher

 


 

Jahrgang 2015:

 

Osftalia

 

 

 

Entwicklung einer API zur Abfrage und Auswertung von Wettermessdaten unter Berücksichtigung der Wetterstation an der Ostfalia

Ziel der Arbeit war der Entwurf einer Teststrecke, die zeigt, wie man Wetterdaten automatisiert abspeichern und auswerten kann.
Im Rahmen der Arbeit wurde eine API entworfen, die Daten strukturiert zugänglich macht, sodass diese von unterschiedlichen Geräten und Applikationen weiter verwendet werden können.

Verfasser: B. Sc. Robert Wilhelm
Abgabedatum: 28.04.2015

Betreuer:
Erstprüfer:
Verw.-Prof. Dipl.-Ing. phys. Tech. Uwe Kadelka
Zweitprüfer: Dipl.-Ing. M.Eng Frank Dziembowski


 

MAPCASE

Gamification im Kontext mobiler Softwarentwicklung

Die Arbeit nimmt Gamification näher unter die Lupe und untersucht die Auswirkungen von Gamification auf das Verhalten von Menschen. Im Rahmen der Arbeit werden die theoretischen Grundlagen um einen praktischen Teil erweitert, in welchem eine gamifizierte mobile Applikation entwickelt wird.
Hierbei wird auf die Grundlagen von Gamification eingegangen,es wird definiert, was ein gutes Spiel ausmacht und was typische Spielelemente und Spielmechaniken sind. Ein Unterkapitel behandelt die von Gamification angestrebten Ziele. Darauf folgend wird aus psychologischer Sicht erläutert, inwiefern Gamification mit Verhaltens- und Motivationstheorie zusammenhängt.Nach einer Marktanalyse des aktuellen Marktes für Gamification-Anwendungen schließt sich die Entwicklung einer mobile Applikation als Beispiel für die praktische Anwendung von Gamification-Mechaniken an und zu guter letzt wird ein Ausblick gewährt, der auf die Chancen, Risiken und die Zukunft von Gamification eingeht.

Verfasser: B. Sc. Jorin Kleimann
Abgabedatum: 24.03.2015

Betreuer:
Erstprüfer:
Verw.-Prof. Dipl.-Ing. Christian Weber MBA, Leiter ifisys
Zweitprüfer: Dipl.-Inf. Andreas Leicher, CTO, MapCase GmbH