Wiedersehen an der Ostfalia

Ein ganz besonderes Jubiläum konnte eine Gruppe von Maschinenbauingenieuren Ende Juni an der Ostfalia  feiern.  Im Sommer 1958 hatten die Kommilitonen an der damaligen Staatlichen Ingenieurschule (Vorgängereinrichtung der Ostfalia) ihre Prüfungen erfolgreich abgelegt. 55 Jahre später trafen sich die Absolventen für drei Tage in Wolfenbüttel und statteten ihrer „alten Schule“ einen Besuch ab. Begrüßt wurden die Alumni und ihre Ehefrauen von Vizepräsidentin Prof. Dr. Rosemarie Karger. Danach zeigte Anette Salbach (Referentin für Alumni und Netzwerke) der Gruppe den neuen Campus Am Exer. Beim Mittagessen im DRK Solferino wurde nicht nur in Erinnerungen geschwelgt, sondern auch die Idee diskutiert, sich in drei Jahren wieder zu treffen.

Den längsten Anreiseweg hatten dann erneut Eduard Feuer und Rudolf Limpert aus den USA. Beide schauen auf imposante Karrieren zurück. Feuer wurde zunächst Chefingenieur bei Disney und machte sich dann erfolgreich mit eigenem Unternehmen selbständig. Limpert hat in den USA promoviert, war jahrzehntelang anerkannter Fachmann auf dem Gebiet der Unfallrekonstruktion und zudem Buchautor in diesem Themenbereich.

alumni-maschbau-1958


Michaela Wurm | Wed Jun 26 10:27:00 CEST 2013