Ostfalia

Beachvolleyballturnier am Stadtmarkt

Am Freitag, den 7. Juni fand das erste Hochschulsport-Beachvolleyball-Turnier in Wolfenbüttel auf dem Stadtmarkt statt. Bei sonnigem Wetter wurde aus den sieben angetretenen Teams (fünf Ostfalia-Teams, zwei Teams der Technischen Universität/TU Braunschweig) noch ein gemischtes „United“ Team der Hochschulen gebildet. Hinsichtlich der Vorerfahrung waren alle Teams bunt gemischt: sowohl Anfängerinnen und Anfänger als auch Mitglieder mit Ligaerfahrung waren in jeder Gruppe vertreten.

Die Wettkämpfe wurden drei Stunden lang vor der Kulisse des Wolfenbüttler Rathauses ausgetragen. Den ersten Platz belegte schließlich das Team Flic Flac (Ostfalia, Wolfsburg), auf den zweiten Platz kam das Team TECH (TU Braunschweig), den dritten Platz belegten die „4 aus der Halle“ (Ostfalia, Wolfenbüttel). Das Siegerteam erhielt neben einem Pokal noch Gutscheine der Firma Sport 2000 (25 EUR für Sportartikel pro Person). Die Zweitplatzierten freuten sich über Thermobecher der Ostfalia. Medaillen gingen an die Plätze eins bis drei. Jedes teilnehmende Team erhielt darüber hinaus Eisgutscheine, die mit Begeisterung direkt nach dem Turnier eingelöst wurden.

Die Studierenden in Wolfenbüttel profitieren besonders von diesem Event: Der Sand gehört der Ostfalia und wurde nach Abschluss des Top 10 Turniers auf das Hochschulgelände am Exer gefahren. Dort entsteht in den nächsten Wochen eine Beachvolleyballanlage, auf der in der Freizeit oder zwischen den Vorlesungen jederzeit nach Lust und Laune gespielt werden kann.

Herzlichen Dank an die Stadt Wolfenbüttel, ohne die es nicht möglich gewesen wäre, ein solches Turnier vor dieser Kulisse zu spielen. Und ein herzliches Dankeschön an den MTV Wolfenbüttel, der die sportliche Leitung für die Freizeitturniere übernommen hatte.

Text: Christina Hadler

Foto: Ronny Ilter


Vera Huber | Thu May 30 11:08:00 CEST 2013