Ostfalia

Ehemalige Studierende besuchen die Ostfalia

Alumnibesuch 1959 Elektrotechnik „An die Studienzeit denken viele gerne zurück. Ehemaligentreffen werden deshalb immer beliebter“, sagt Anna Salbach, Referentin für Alumni und Netzwerke an der Ostfalia Hochschule. Am vergangenen Wochenende (8./9.5.) trafen gleich drei Gruppen in Wolfenbüttel ein – die Absolventen des Abschlussjahrgangs 1959 der Fakultät Elektrotechnik sowie die
-jahrgänge 1965 der Fakultäten Maschinenbau und Versorgungstechnik zum 50-jährigen Jubiläum.
Vor 56 Jahren schlossen die Ingenieure
der Elektrotechnik in Wolfenbüttel
erfolgreich ihr Studium ab.
 

Die Ehemaligen (Alumni), teilweise in Begleitung ihrer Ehefrauen, interessierten sich insbesondere für die Entwicklung der Ostfalia und die hochtechnisch ausgestatteten Labore ihrer „alten Studienstätte“. „Am Ende des Besuches sind unsere Ehemaligen meist erstaunt, denn zu ihrer Zeit waren rund 800 Studierende eingeschrieben, heute sind es in 12 Fakultäten etwa 12500 Studierende in 70 Studiengängen“, berichtet Anna Salbach – und freut sich auf die nächste Gruppe: www.ostfalia.de/alumni

Alumnibesuch 1965 Maschinenbau
Trafen sich anlässlich ihres Jubiläums "50 Jahre Studienabschluss
Maschinenbau"
in der Ostfalia.

 

Alumni 1965 Versorgungstechnik
Warten auf ehemalige Kommilitonen. Ihre Studienzeit in
Wolfenbüttel war ebenfalls vor 50 Jahren
zu Ende.
Dekan Prof. Dr. Achim Michalke (rechts) begrüßt
die zuerst
eingetroffenen Jubilare der Fakultät Versorgungstechnik.

Evelyn Meyer-Kube/12.05.2015
Fotos: Anna Salbach


Vera Huber | Thu May 07 17:27:09 CEST 2015