Ostfalia

M-Mobile – das intelligente Fahrzeug

Grund zum Feiern an der Fakultät Maschinenbau: Nach erfolgreicher Verteidigung seiner Doktorarbeit am 17. Juli konnte sich Dipl.-Ing. (FH) Robert Buchta über den Abschluss seiner Promotion zum Thema „Mechatronische Entwicklung eines Forschungselektrofahrzeugs zur Erprobung von Fahrdynamikregelungen und Fahrerassistenzsystemen in der Elektromobilität“ mit „magna cum laude“ (mit großem Lob, sehr gut) freuen. Mit dem ehemaligen Studenten und wissenschaftlichen Mitarbeiter der Ostfalia freute sich u.a. auch Prof. Dr.-Ing. Xiaobo Liu-Henke, die an der Fakultät Maschinenbau insgesamt drei wissenschaftliche Arbeiten im Rahmen des kooperativen Promotionsverfahrens (www.ostfalia.de/pws/liu-henke/Kooperative_Promotion.html) begleitet: „Robert Buchta ist ein leidenschaftlicher Wissenschaftler mit ausgesprochen hoher Motivation. Zu diesem erfreulichen Ergebnis gratuliere ich ihm sehr herzlich“, so die Forschungsprofessorin. „Diese Leistung belegt, dass die Beteiligung am kooperativen Promotionsprogramm ein Schritt in die richtige Richtung ist“, ergänzte Ostfalia-Präsidentin Prof. Dr. Rosemarie Karger bei den Feierlichkeiten am Campus Wolfenbüttel.


Zur Feier seiner bestandenen Promotion erhält Robert Buchta einen Doktorhut von seinen Kollegen.

Ausgangspunkt für die Promotion von Robert Buchta mit der kooperativen Betreuung von Prof. Dr.-Ing. Roland Kasper von der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg war die Arbeit am Forschungselektrofahrzeug M-Mobile (www.ostfalia.de/pws/liu-henke/Projekte/M-Mobile) in der Fachgruppe Regelungstechnik & Fahrzeugmechatronik (www.ostfalia.de/pws/liu-henke/index.html) unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Xiaobo Liu-Henke. „In meiner Dissertation ging es darum, die Schlüsseltechnologien Fahrdynamikregelsysteme und Elektromobilität in diesem realisierten Prototypen mit einer entworfenen, ganzheitlichen Regelung zu verbinden, die zugleich ein sicheres und energieeffizientes Fahren ermöglicht“, fasst Dr.-Ing. Buchta den Fokus seiner Forschungstätigkeit zusammen.


Robert Buchta hat den Doktorhut auf.
Nach der Promotion ist Dr. Ing. Robert Buchta weiterhin in der Elektronikentwicklung der Volkswagen AG tätig, wo er bereits seit über einem Jahr Prüfstände zum Test des gesamten Steuergeräteverbunds von Hybridfahrzeugen entwickelt und betreut.

 


Viel Freude zur Promotionsfeier von Dr.-Ing. Robert Buchta in der Cafeteria am Campus Wolfenbüttel.


Vera Huber | Mon Jul 20 12:48:00 CEST 2015