Matching-Abend an der Ostfalia

Am 26. November kamen beim Matching-Abend am Campus Wolfenbüttel wieder Unternehmen und Studierende zusammen. Genauer: Stipendiengebende trafen auf Stipendiat(inn)en. Das Deutschlandstipendium gibt es seit dem Wintersemester 2011/12 . Mehr als 200 Studierende konnten sich an der Ostfalia seither über eine solche Förderung freuen. An diesem Abend kamen weitere 43 hinzu. In Summe wurden beim Matching-Abend 154.800 Euro an die Studierenden vergeben.

Freude über die Studienförderung bei den Deutschland-Stipendiat(inn)en am Matching-Abend 2015 an der Ostfalia.
Foto: Roman Brodel

Mit den Studierenden freute sich auch die Vizepräsidentin für Lehre, Studium und Weiterbildung der Ostfalia, Prof. Dr. Susanne Stobbe, die bei der Veranstaltung folgende Unternehmen und Einrichtungen als Förderer des Deutschlandstipendiums an der Ostfalia begrüßte (in alphabetischer Reihenfolge):

  • c4c Engineering GmbH
  • Fachhochschulstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg
  • intersoft consulting services AG
  • Ostfalia Hochschulstiftung
  • Sartorius Corporate Administration GmbH
  • Siemens AG – Industry Sector
  • Sport Thieme GmbH
  • Stadtbetriebe Wolfenbüttel GmbH
  • Stadtwerke Wolfenbüttel GmbH
  • Städtisches Klinikum Wolfenbüttel gGmbH
  • Trainings & Weiterbildungszentrum Wolfenbüttel e.V
  • Ulrich Perschmann Stiftung
  • VGH Versicherungen
  • Volkswagen AG
  • Volkswagen Financial Services AG
  • Wohnungsbaugesellschaft Salzgitter & WBV Wohnbau
  • Wolfenbüttler Baugesellschaft
  • Wolfsburg AG.


Vera Huber | Fri Nov 27 13:16:58 CET 2015