Ostfalia

Transparenz in der Forschung

"Der vom MWK eingeleitete Kulturwandel hin zu mehr Transparenz in der Forschung kommt voran. Zum zweiten Mal haben die niedersächsischen Hochschulen zum Stichtag 31. März vollumfänglich Daten zu Drittmittelprojekten öffentlicher und privater Auftraggeber im Internet veröffentlicht. Sie machen damit deutlich, wer zu welchen Themen in wessen Auftrag forscht", teilt das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur in seiner aktuellen Pressemeldung (31.3.17) mit. Entsprechende Informationen zu den Forschungsaktivitäten an der Ostfalia finden Sie auf den Internetseiten des Wissens- und Technologietransfers.

 


Vera Huber | Tue Apr 04 19:29:40 CEST 2017