Fakultät Fahrzeugtechnik

Einladung zum 3. Symposium Automotive Service - die Highlights 2017

Zum dritten Mal lädt unser Institut für Fahrzeugsystem- und Servicetechnologien gemeinsam mit dem Netzwerk ITS automotive nord am 26. und 27. September 2017 in die Arena auf dem Forum Autovision in Wolfsburg ein. Auch das diesjährige Symposium soll wieder eine Plattform für Industrie & After Sales sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen werden. Geplant ist eine Fachausstellung und eine Abendveranstaltung im Hallenbad-Kulturzentrum für das Networking.

Wie wird sich der After Sales zukünftig verändern? Zu diesem Thema werden kompetente Redner unter anderem aus der Consulting- und OEM-Branche und von den Zulieferern erwartet, wie z. B. Herr Dr. Wehinger (MHP GmbH), Herr Dr. Dorer (Volkswagen AG), Frau Steinmüller (IAV GmbH). Mehr denn je im Fokus stehen die Schwerpunkte:

  • Entwicklungstrends Servicetechnik und –prozesse
  • Hochautomatisiertes Fahren und Auswirkungen auf den Automotive Service
  • Internationalisierung - und natürlich
  • Digitalisierung 4.0: Einfluss auf und Chancen für den Automotive Service


Unser Tipp: Wie aus unstrukturierten Daten in Freitexten von Werkstattmitarbeitern und deren implizitem Wissen komplexes Fachwissen werden kann, das über semantische Netze auch für Maschinen zugänglich wird - damit beschäftigen sich Text-Mining-Verfahren. Herr Schenda (EDAG Engineering GmbH) wird in seinem Vortrag beschreiben, wie brachliegende Datenschätze im After Sales-Bereich des Automobilmarktes methodisch erschlossen werden können, um die Serviceprozesse grundlegend zu verändern.

ACHTUNG: Frühbucherrabatt in Höhe von 100 € – nur noch bei Anmeldung bis zum 01.09.2017!

Symposium_automotive-Service_Titel