Fakultät Gesundheitswesen

Was ist Lerncoaching?

Das Studium ist mit vielen neuen Herausforderungen verbunden. Erfolgreich zu studieren bedeutet nicht nur die reine Aneignung von Fachwissen. Erfolgreich zu studieren setzt ebenso persönliche und soziale Kompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, Konfliktlösefähigkeit, Selbstvertrauen, Motivation und Verantwortungsbewusstsein voraus. Auch Methodenkenntnisse wie Zeitmanagement, Organisationsvermögen, Problemlösestrategien und Transferfähigkeit sind gefragt. All diesen studien- und personenbezogenen Herausforderungen gerecht zu werden, fällt vielen Studierenden nicht leicht.

Ziel des Lerncoachings ist es, Studierende zu unterstützen, ihr Studium eigenverantwortlich und erfolgreich zu bewältigen. Hierbei steht ein ziel- und lösungsorientiertes Arbeiten unter Berücksichtigung der individuellen Stärken und Ressourcen im Vordergrund.

Lerncoaching ist grundsätzlich freiwillig und die Gespräche sind vertraulich.

Nutzen Sie das Lerncoaching, um Ihre momentane nicht zufriedenstellende Situation zu verbessern und sehen Sie es als Chance, an deren Bewältigung zu wachsen.