Fakultät Handel und Soziale Arbeit

Neues aus der Fakultät

Reiner Ebling zum Honorarprofessor der Ostfalia Hochschule ernannt

Am 22. September wurde Herr Dipl. Mathematiker Reiner Ebling zum Honorarprofessor der Ostfalia Hochschule ernannt. mehr

Selbstsicher in Gehaltsverhandlungen - Workshop für Studierende der Sozialen Arbeit am 26. Oktober

Am 26. Oktober ab 13:00 Uhr findet für Studierende des Studiengangs Soziale Arbeit vom Campus Suderburg und Wolfenbüttel, auf Wunsch einiger Studierender am Campus Suderburg, ein vorraussichtlich fünfstündiger Workshop zum Thema "Gehaltsverhandlungen" am Standort Suderburg statt.

Der in Kooperation mit einigen Studierenden geplante und von Cornelia Meutzner durchgeführte Workshop behandelt das Thema "Gehaltsverhandlungen" als schwierigen Bestandteil von Bewerbungsgesprächen in Zusammenhang mit der Definition von Zielen, dem richtigen Argumentieren und dem souveränen Vertreten der eigenen Interessen. Ziel des Workshops ist es durch Kurzreferate und Praxusübungen mit Feedback wertvolle Tipps und Methoden zu vermitteln, zur künftigen Schritt für Schritt Vorbereitung auf Gehaltsverhandlungen in Bewerbungsgesrpächen. Zusätzlich wird viel Praxiswissen zur Arbeitswelt und den Mechanismen zwischenmenschlicher Kommunikation eingebracht.

Studierende die Interesse daran haben am Workshop teilzunehmen senden bitte bis zum 16.10. 09:30 einen kurzen Text von maximal 1000 Zeichen an die E-Mail Adresse diversity-sud@ostfalia.de mit dem Inhalt warum Sie den Workshop gerne besuchen würden. So soll eine möglichst faire Zuteilung der Interessierten bewerkstelligt werden, da die Rahmenbedingungen des Workshops nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmenden zulassen.

Stundenpläne für das Wintersemester 2017/18 sind online

Die Stundenpläne der Präsenzstudiengänge sind im geschützten Bereich (Studierende) veröffentlicht.

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

Am 3.11.2017 führt die Ostfalia Hochschule und der Präventionsrat Uelzen das  10. Uelzener Forum zum Thema "Demografischer Wandel und Digitalisierung" durch. Mehr Infomationen auf der Veranstaltungsseite.

Tag der Logistik 2017 - Studierende auf Betriebsbesichtigung

Am 27 April 2017 fand der 10. Tag der Logistik statt, an dem sich die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften am Campus Suderburg beteiligte. Mehr im Kurzbericht zum Tag der Logistik

Forschungsprojekt „Digitales Vertrauen“ angeschoben

"Digitales Vertrauen"  war das Thema des Vortrags von Prof. Dr. Launer beim Uelzener Unternehmerfrühstück. Abgeleitet wurde das Thema aus einem geplanten Forschungsprojekt der Ostfalia Hochschule, an dem sich möglichst viele Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region beteiligen sollen. Mehr im Artikel auf Focus.de

Weitere studentische Arbeitsräume ab dem Sommersemester 2017

Mit Beginn des Sommersemesters 2017 folgende Räume als studentische Arbeitsräume zur Verfügung:

B 27, B 34, B 35, B 36 und B 103
  • die Räume im B-Trakt bleiben tagsüber offen
  • eine Nutzung ist nur möglich, wenn dort keine Veranstaltungen stattfinden!
  • die Position der Stühle und Tische darf nicht verändert werden
C 115
  • während der Öffnungszeiten der Bibliothek nutzbar

Ehemaliges Kirchengebäude schafft mehr Platz für studentische Aktivitäten

Die Ostfalia hat das ehemalige Kirchengebäude in den Twieten erworben, um es nach Umbaumaßnahmen zum Wintersemester 2017/18 für studentischen Aktivitäten nutzbar zu machen. Zugehörige Pressemeldung

Allgemeiner Semesterzeitplan der Ostfalia

Hier finden Sie die aktuellen Semesterzeitpläne für das Sommersemester 2017, Wintersemester 2017/18 und das Sommersemester 2018.

Von Rabattmarken, Lieferservice und Onlinehandel

Studierende des Studienganges Handel und Logistik haben sich in einem gemeinsamen Projekt mit dem Museumsdorf Hösseringen mit dem Thema  ‚Kundenbindung und Nahversorgung im gesellschaftlichen Wandel‘ beschäftigt. Ein kurzer Artikel findet sich in den News des Campus Suderburg.

Rückblick auf das 2. Suderburger Logistik-Forum

Am 26. Januar veranstaltete die Fakultät das 2. Suderburger Logistik-Forum. Ein Rückblick auf die gelungene Veranstaltung sich hier.

Lerncoaching für Studierende

Das Lerncoaching bietet Studierenden Unterstützung bei der Bewältigung ihres Studiums in Form eines Beratungsangebotes, das z.B. bei Prüfungsängsten, dem Zeitmanagement im Studium, aber aber auch bei persönlichen Krisen. Weitere Informationen zum Lerncoachingangebot am Standort Suderburg finden sich auf den Seiten des Lerncoachings.

 "Exkursion nach Schweden"

"Unternehmensführung im Spannungsfeld von sozialer Verantwortung und betriebswirtschaftlicher Notwendigkeit": Gemeinsame Exkursion von Studierenden der Fachrichtungen "Handel und Logistik" sowie "Soziale Arbeit". Hier der Bericht


"Marktcenter Uelzen: ein studentisches Forschungsprojekt" 

Uelzen bekommt voraussichtlich im Herbst/Winter 2014 ein neues Einkaufszentrum. Es wird am äußeren Südrand des Innenstadrings liegen. Wie werden die Uelzener das neue Center annehmen? Wie gelingt die Anbindung an den Einzelhandl in der Innenstadt? Welche Handlungsempfehlungen an Stadtplanung, etablierten Einzelhandel, Investor und Marktcenter sind sinnvoll? Ergebnissbericht der Ende März 2012 öffentlich präsentierten Studie ---> hier

"Studentische Potentiale für Suderburg"

In naher Zukunft werden rund 1200 junge Menschen am Campus Suderburg der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften studieren und viele von ihnen in der 4500-Einwohner Gemeinde im Landkreis Uelzen wohnen. Welchen Einfluss und welche Auswirkungen hat dies auf die Geschäftsentwicklung der ansässigen Unternehmen? Mit diesen und anderen Fragen setzt sich das Forschungsprojekt von Prof. Dr. Arnd Jenne, der an der Fakultät Handel und Soziale Arbeit der Ostfalia das Lehrgebiet Handelsmanagement vertritt, auseinander. Von seinem studentischen und wissenschaftlichen Team wurden deshalb seit Oktober 2011 Studierende und Gewerbetreibende in und um Suderburg interviewt oder mittels Fragebögen befragt: Welches Einkaufs- und Konsumverhalten haben die Studierenden? Wie kann die Suderburger Wirtschaft von der neuen Nachfrage profitieren? Antworten finden Sie im Forschungsbericht ---> hier