Hochschulentwicklung und Kommunikation

Wege ins Studium öffnen - WeiStu

Im März 2014 startete an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften das Projekt „Wege ins Studium öffnen“, finanziert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, mit einer Laufzeit bis zum 31.12.2018.

Mit den Projektmaßnahmen möchte die Hochschule Studienberechtigten aus Nichtakademiker­familien den Einstieg in ein Studium erleichtern und sich verstärkt für Studierende der ersten Generation öffnen. Insbesondere Men­schen mit Migrationshintergrund und aus Nichtakademikerfamilien sollen bei der Studienwahl unterstützt werden. Zusätzlich wird eine Verbesserung der Informationen über MINT-Studiengänge und die Gewinnung von jungen Frauen für diesen Bereich angestrebt.

Die Vernetzung aller Aktivitäten der Berufs- und Studienorientierung in der Region und der Austausch des in den verschiedenen Institutionen vorhandenen Wissens über die jeweils anderen Anforderungen, Möglichkeiten und Aktivitäten sollen zu einer besseren Abstimmung am Übergang von der Schule zum Studium führen.

Projektbestandteile sind:

 

Kontakt:

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Salzdahlumer Straße 46/48, 38302 Wolfenbüttel

Projektkoordination:
Dipl.-Soz.päd. Jessica Bangisa
Telefon: 05331 939-10290
E-Mail: je.bangisa@ostfalia.de

Projektmitarbeiter:
Maximilian Rothfuchs B.A.
Telefon: 05331 939-10330
E-Mail: ma.rothfuchs@ostfalia.de