Björn Ahrend

Labor Einführung in die Elektrotechnik

Informationen

Das Labor EET ist eine im Labor Grundlagen der Elektrotechnik (Labor GET) durchgeführte Lehrveranstaltung für Schüler der 12. Klassen der Fachoberschule Technik der Heinrich-Büssing-Schule (HBS) in Braunschweig. Sie wird im Rahmen eines am 15.6.2010 unterzeichneten Kooperationsvertrages zwischen der Ostfalia Hochschule und der HBS seit dem Wintersemester 2010/11 angeboten. Das Labor wurde konzipiert von Dipl.-Ing. B Grunert (HBS) und Prof. Dr.-Ing. T. Harriehausen (Ostfalia).

Einen von Herrn Dipl.-Ing. Bernd Grunert, Fachlehrer an der HBS, im April 2011 für die Schülerzeitung "News" der HBS über die Kooperation verfassten Artikel finden Sie hier.

Die Teilnehmer werden im Labor betreut von Herrn Dipl.-Ing. M. Maaß (HBS) und Herrn Dipl.-Ing. B. Ahrend (Ostfalia). Das Labor besteht aus einer Vorlesung im Hörsaal E (B004) und der praktischen Versuchsdurchführung im Labor GET (Raum C002) der Ostfalia Hochschule. Lagepläne

Organisation (wichtig für alle Teilnehmer des Labors!)

Organisation des Labors EET

Sicherheitsvorschriften zum Labor EET

Hinweise zum Anfertigen technischer Berichte

Zeitplan im Frühjahr 2017 ( v1.0)

Bei Fragen zur Vorbereitung, Durchführung oder Auswertung einzelner Laborversuche wenden Sie sich bitte per eMail an Dipl.-Ing. B. Ahrend (Raum C012). 

Unterlagen

Versuchsanleitungen
 

Versuch 1: Einweisung in den Laborbetrieb (HS), Sicherheitsbelehrung (HS), Spannungs- und Strommessungen in einfachen Gleichstromnetzwerken (L).

Versuch 2: Einführung in die Erstellung technischer Berichte (HS), Eigenschaften elektrischer Quellen (L).

Versuch 3:Zählpfeilsysteme und Überlagerungssatz in elektrischen Netzwerken (L), Leitungsbilanz in elektrischen Netzwerken (L)

Die Laborversuche finden teilweise im Hörsaal (HS) und im Labor (L) statt.

Gerätebeschreibungen
 

(1-xx) Digital-Multimeter UT71B

(10/11-xx) Unigor 3n

(25-xx) Labornetzteil HM7042-5

(30-xx) Widerstandslastdekade

Stand: 18.01.2017