Internationale Projekte

AIMWAYS

Adaptive Irrigation Management for Water and Yield Security (AIMWAYS)

AIMWAYS Titelbild

Definitionsprojekt in der Fördermaßnahme „CLIENT II – Internationale Partnerschaften für nachhaltige Innovation“ im Rahmenprogramm „Forschung für nachhaltige Entwicklung“(FONA3) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Ein Definitionsprojekt dient dazu, ein größeres Verbundprojekt vorzubereiten und Partner im Zielland zu suchen. Zu diesem Zweck waren Prof. Röttcher und Dominic Meinardi 10 Tage in Vietnam. Das geplante Verbundvorhaben wird ein innovatives Bewässerungskonzept für den Reisanbau in Vietnam weiterentwickeln, implementieren und erproben. Während die Überstaubewässerung im Reisanbau, im Mekong Delta, seit Jahrhunderten betrieben wird, ist im Rahmen eines sich stark verändernden Klimas und dem demografischen Wandel eine Umstellung des Bewässerungs- und Landmanagements im Reisanbau notwendig, um auch in Zukunft durch eine nachhaltige Bewirtschaftung die natürlichen Ressourcen zu schonen und gute Ernteerträge gewährleisten zu können. Weitere Informationen sind auf www.wasser-suderburg.de zu finden. 

Projektkoordinator: OstfaliaLogo

Prof. Dr.-Ing Klaus Röttcher 

Tel.      +49 (0) 5826 988 98861230 AIMWAYS Lorentz

Fax      +49 (0) 5826 988 98861232

k.roettcher@ostfalia.de AIMWAYS Irri

Projektmanager:

Dipl.-Ing (FH) Dominic Meinardi M.Sc.

Tel.      +49 (0) 5826 988 98861640 

Fax      +49 (0) 5826 988 98861642 AIMWAYS Lwi

d.meinardi@ostfalia.de

 

AIMWAYS Kit

 

 

 

 

AIMWAYS Fona

 

 

 

AIMWAYS Ministry of Education and Researh

SPIS

Solar Powered Irrigation System (SPIS)

  SPIS Titelbild

Von November 2018 bis September 2019 läuft das SPIS-Projekt. Im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GiZ) koordiniert die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften mit Unterstützung von zwei Wasserexperten (Hans Hartung und Bernward Hollemann) und einem Experten zur Anwendung von Trainingseinheiten im Bereich E-Learning, Margraf Publishers GmbH, dieses Projekt.

Die Zielgruppe des Kurses sind landwirtschaftliche Berater in Schwellen- und Entwicklungsländern, in denen ohne solargetriebene Pumpen keine landwirtschaftliche Bewässerung möglich wäre bzw. wo Dieselgeneratoren eingesetzt werden. Die Berater sollen über den Kurs geschult werden, um den Landwirten vor Ort die Möglichkeiten der solaren Bewässerung näher zu bringen. Die GiZ hat bereits eine Toolbox zur Anwendung solarer Bewässerung entwickelt. Die Anwendung der Toolbox wird durch den E-Learningkurs erläutert und der Einsatz unterstützt. Dazu werden im Projekt erklärende Videos zur für eine einfachere Anwendung der Toolbox erstellt. Weitere Informationen sind auf www.wasser-suderburg.de zu finden.

Projektkoordinator:

Prof. Dr.-Ing Klaus Röttcher OstfaliaLogo

Tel.      +49 (0) 5826 988 98861230 

Fax      +49 (0) 5826 988 98861232

k.roettcher@ostfalia.de

Projektmanagerin:

Iris Dahms M.Sc.

Tel.      +49 (0) 5826 988 98861630

Fax      +49 (0) 5826 988 98861632

ir.dahms@ostfalia.de

nach oben
Drucken