Die Institutionen der EU

Die Europäische Union

Informationen zur EU im Überblick: EU-Recht, Leben, Arbeiten und Reisen in der EU, Informationen zu Zöllen, Steuern und Finanzen für Unternehmen.

Europäische Kommission

Informationen zu den Prioritäten der Komission: Beschäftigung, Wachstum und Investitionen / Digitaler Binnenmarkt / Energieunion und Klimaschutz / Binnenmarkt /  Wirtschafts- und Währungsunion / Handelspolitik  / Justiz und Grundrechte / Migration / Demokratischer Wandel

Europäisches Parlament

Link zum Livestream der Plenartagungen u.a.

Rat der Europäischen Union

Der Rat der EU - nichtamtlich auch EU-Ministerrat - übt zusammen mit dem Europäischen Parlament die Rechtsetzung der EU aus. Da er die Regierungen der Mitgliedstaaten repräsentiert, kann er als die Staatenkammer der EU bezeichnet werden, neben dem EU-Parlament als Bürgerkammer.

Europäischer Rat

Der ER ist das Gremium der Staats- und Regierungschefs der EU. Mindestens zweimal pro Halbjahr findet sich der Rat zu einem Treffen ein, die auch als EU-Gipfel bezeichnet werden. Als übergeordnete Institution ist er nicht an der alltäglichen Rechtsetzung der EU beteiligt, sondern dient dazu, Kompromisse zwischen den einzelnen Mitgliedstaaten zu finden und Impulse für die weitere Entwicklung der EU zu setzen.

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte überprüft auf Grundlage der Europäischen Menschenrechtskonvention Akte der Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung in Bezug auf die Verletzung der Konvention in den Unterzeichnerstaaten. YouTube-Kanal des EGMR

Europarat

Der Europarat ist ein Forum für Debatten über allgemeine europäische Fragen mit Sitz in Straßburg. Der Europarat ist institutionell nicht mit der EU verbunden und ist nicht zu verwechseln mit dem Europäischen Rat (dem Organ der Staats- und Regierungschefs) und dem Rat der Europäischen Union (Ministerrat).