DOIs

Was sind DOIs?

Die Verfügbarkeit und Referenzierbarkeit von digitalen wissenschaftlichen Ressourcen sind ein wesentliches Merkmal der aktuellen Wissenschaftspraxis. Um den Ansprüchen einer Zitierung im wissenschaftlichen Kontext gerecht zu werden, müssen die Inhalte in der digitalen Welt langfristig auffindbar sein. Der Verweis auf eine URL (Uniform Resource Locator) ist für diesen Zweck nicht optimal, da sich der Zugriffsort zitierter Inhalte ändern und die entsprechende URL somit ungültig werden kann.

Mit Hilfe des DOI-Systems wird diesem Problem entgegengewirkt. Ein DOI ist dauerhaft, eindeutig und direkt mit dem Objekt verbunden. Unabhängig vom Ablageort der Ressource bleiben beschreibende Informationen zum Objekt sowie dessen digitaler Zugriffsort verfügbar.

Das DOI-System ist ein ISO-Standard (26324:2012) und gängige Praxis im wissenschaftlichen Publikationsprozess.

DOIs können vergeben werden für: PDFs, Datensätze, Software, Konferenzbeiträge, Simulationen, Videos, Bilder, Forschungsberichte und Open-Access-Artikel.

Vorteile einer DOI-Registrierung:

  • macht Objekte eindeutig referenzierbar und leichter zugänglich
  • erleichtert die Zitierfähigkeit sowie die Verlinkung der Objekte mit einer Publikation
  • ist Standard in der Wissenschaft für die Publikation von wissenschaftlichen Artikeln
  • verbessert den Zugang zu wissenschaftlichen Daten und vermeidet so Duplikationen
  • erhöht die Sichtbarkeit von Forschungsdaten, motiviert zu neuer Forschung und fördert die wissenschaftliche Zusammenarbeit
  • macht digitale Objekte wie wisschenschaftliche Filme und Filmsegmente so einfach zitierfähig wie Texte

Wer kann DOIs beantragen und wie?

Wissenschaftliche Erstveröffentlichungen können von uns DOIs bekommen. Wünschen Sie eine DOI für Ihre Veröffentlichung, kontaktieren Sie uns bitte unter opus@ostfalia.de, bevor oder kurz nachdem Sie das Dokument auf OPUS hochgeladen haben.

Wir bekommen unsere DOIs von der Technischen Informationsbibliothek TIB in Hannover, mit der wir einen Vertrag über die Vergabe der DOIs geschlossen haben. Die TIB ist Mitglied von DataCite (International Data Citation Initiative e.V.), einer von weltweit neun DOI-Registrierungsagenturen.