Berufsfelddarstellung Vertriebsmanagement

Ralf Weber - Leiter Umwelt und Technik, Außenbeziehungen und Nachhaltigkeit, Technik, Energie, Entwicklung

Der Player wird geladen ...

Steckbrief Ralf Weber

In welchem Unternehmen arbeiten Sie aktuell? Was ist Ihre Berufsbezeichnung?

Volkswagen AG; Leiter Umwelt und Technik, Außenbeziehungen und Nachhaltigkeit, Technik, Energie, Entwicklung

Welchen Studiengang haben Sie an der Ostfalia studiert und wann haben Sie diesen abgeschlossen?

Vertriebsmanagement (MBA), 2002

Was sind typische Tätigkeiten in Ihrem beruflichen Alltag?

Monitoring weltweiter CO2-Regulierungen. Vertretung der Interessen des Konzerns beim Thema Verbrauch.

Wonach streben Sie in Ihrem Beruf und welche Ziele haben Sie? 

Ich strebe nach Umsetzung der CO2-neutralen Mobilität im Verkehrssektor.
Mein Ziel ist es, nachhaltige Mobilität mit minimalem Einfluss auf die Umwelt zu erreichen.

Wie sind Sie an diese Stelle gekommen?

Ich bin während meiner Tätigkeit im Produktmanagement auf den Bereich Außenbeziehungen angesprochen worden und habe mich dann beworben.

Wie war Ihr beruflicher Werdegang nach dem Studienabschluss?

  • Qualitätssicherung Kaufteile der Volkswagen AG
  • Technische Projektleitung Off-Road-Klasse und Produktmanagement bei Volkswagen Nutzfahrzeuge mit Präsenz-Zeiten bei Audi und  Porsche
  • Produktmanagement CO2-Steuerung Volkswagen Konzern
  • Außenbeziehungen und Nachhaltigkeit, Umwelt und Technik Volkswagen Konzern

Wie war Ihr Werdegang vor dem Studium?

  • Abitur am Theodor-Heuss-Gymnasium in Wolfsburg
  • Berufsausbildung als Werkstoffprüfer bei der Volkswagen AG in Wolfsburg
  • Studium des Maschinenbaus an der Technischen Universität Braunschweig, Abschluss: Dipl.-Ing.

Haben Sie außerhalb des normalen Studienablaufs besondere Erfahrungen gesammelt?

Ich habe das Studium als Fernstudium neben der beruflichen Tätigkeit bei der Volkswagen AG gemacht, so dass mir hierfür leider keine Zeit blieb. Hier galt es, ein sehr diszipliniertes Zeitmanagement an den Tag zu legen.

Was war für Sie das Beste an der Ostfalia bzw. was bleibt unvergessen?

Die Menschen bleiben unvergessen. Auch 15 Jahre nach Studienabschluss halte ich Kontakt zu den Ex-Kommilitonen und zu einigen der ProfessorInnen, wie z.B. beim jährlichen Alumnitreffen an der Ostfalia in Wolfenbüttel.

nach oben
Drucken