Posterpräsentationen beim 18.internationalen wissenschaftlichen Kongress für Pflege- und Gesundheitspädagogik „Lernwelten 2018“ in Basel

  • 02.09.18 11:56
  • Doris Zweck

Drei wissenschaftliche Mitarbeiterinnen unserer Fakultät stellten am 31.08.2018 auf dem internationalen Kongress Lernwelten 2018 in Basel Poster zu ihren Forschungsprojekten vor:

Konzeption von wissenschaftlichen Weiterbildungsprogrammen im Bereich Gesundheit und Pflege

Anika Eiben M.A., Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Zwischen Berufsaufstieg und Berufsausstieg – Entwicklungsperspektiven für Weiterbildung an Hochschulen im Berufsfeld der Pflege im Kontext des doppelten Zielgruppenbezugs

Sandra Tschupke M.A., Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

ToPntS – Ein Trainingsprogramm für nicht-traditionell Studierende – Ergebnisse einer Mixed-Methods-Studie

Katja Linden M.Sc., Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

 

  lernwelten_2018_tschupke-eiben-linden

 (v.li.) S. Tschupke, A. Eiben und K. Linden bei der Posterpräsentation

 

Zum Kongress „Lernwelten 2018":

„Berufsbezogene Weiterbildung. Selbstverständnisse – Strukturen – Konzepte“ lautete der Titel des diesjährigen Kongresses.

Vom 30.08.- 01.09.2018 diskutierten Expert/innen verschiedener Fachrichtungen und Länder über das wachsende Angebot an berufsbezogenen Fort- und Weiterbildungen in Pflege- und Gesundheitsberufen sowie über Weiterbildungsmaßnahmen, Weiterbildungsstudiengänge und die Akademisierung der Weiterbildung.

Bild: Fakultät Gesundheitswesen

nach oben
Drucken