Informatik (M.Sc.)

In zwei Jahren können Sie einen Master im Studiengang Informatik an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissen­schaften in Wolfenbüttel erwerben und eine Karriere im planerisch-organisatorischen Bereich von Industrieunternehmen oder in Forschungseinrichtungen starten.

Das Fundament für einen erfolgreichen Abschluss des Masters wird in einem Kernstudium mit Anteilen aus dem Software Engineering und der technischen Informatik gelegt. Überfachliche Kompetenzen werden integriert mit fachlichen Kompetenzen vermittelt.

Parallel zu den Grundlagen werden drei Schwerpunkte (früher: zwei Vertiefungen) angeboten:

 Welches Fach wann angeboten wird, entnehmen Sie bitte der 2-Jahresplanung.

Die Lehr- und Lernaktivitäten im Masterstudium sind vorrangig auf die zweite Wochenhälfte und das Wochenende konzentriert, so dass eine maßvolle Erwerbstätigkeit, beispielsweise am Montag und Dienstag der Woche, möglich ist. Für ausgezeich­nete Bewerberinnen und Bewerber stehen vielfach Mitarbeiter­stellen in Forschungs- und Entwicklungsprojekten der Fakultät Informatik zur Verfügung.

Das Masterstudium gibt darüber hinausgehend die Befähigung zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation und zum selbst­ständigen wissenschaftlichen Arbeiten in Form eines Promotions­studiums und eröffnet den Zugang zur Laufbahn des höheren Dienstes im öffentlichen Dienst.

Abschluss: Master of Science (M. Sc.)

  • als Vollzeitstudium mit 4 Semestern Regelstudienzeit
  • als Teilzeitstudium mit 7 Semestern Regelstudienzeit
  • Der Beginn ist sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester möglich.

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Bachelorabschluss in Informatik oder in einem fachlich eng verwandten Studiengang,  z.B. Technische Informatik, Elektro- und Informationstechnik, Fahrzeugmechatronik und -informatik

Der Studiengang ist akkreditiert bis 2018.

Fachstudienberatung

Spezielle Zulassungsfragen

nach oben
Drucken