Medieninformatik Online (M.Sc.)

In Kooperation mit dem Hochschulverbund " Virtuelle Fachhochschule" bietet die Ostfalia Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel die folgenden Master -Online-Studiengänge an: Medieninformatik Online und Wirtschaftsinformatik Online. Der Masterstudiengang Medieninformatik ist ein konsekutiver Studiengang, während der Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik weiterbildend ist. Daher unterscheiden sie sich in vielen Punkten. Details entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studiengangsbeschreibungen.

Der Studiengang Medieninformatik Online legt den Schwerpunkt auf Mediendesign, Multimediatechnik, Softwaretechnik und IT Recht. Die Studienmodule werden über die Internetplattform der Virtuellen Fachhochschule zur Verfügung gestellt und es besteht die Möglichkeit, das Studium auch nebenberuflich in Teilzeit zu gestalten.

Die Studienmodule stehen im Internet und sind weltweit abrufbar. Zusätzlich gibt es Präsenzphasen. Beginn ist im Wintersemester am 15. September, Bewerbungsende am 15. Juli.

Zugangsvoraussetzung für den Online‐Studiengang Medieninformatik (M.Sc.) ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss aus dem Bereich der Informatik, der Medieninformatik, der Medien oder eines fachlich eng verwandten Studiengangs, der Informatikmodule im Umfang von mindestens 60 ECTS‐Punkten oder Medienmodule im Umfang von mindestens 60 ECTS‐Punkten enthält.

Wichtiger Hinweis für Studienbeginnende: Vor Belegen der Module im ersten Semester warten Sie Ihre Vorbildung-Einstufung durch den Prüfungsausschuss ab. Die Auswahl der Module im 1. Semester richtet sich dann nach der Vorbildungs-Einstufung lt. Anlage 3 der Prüfungsordnung, je nachdem ob Ihr Vorwissen der Medieninformatik, Informatik oder dem Mediendesign zugerechnet wird. Es gilt im Zweifel immer die Prüfungsordnung.

Abschluss: Master of Science  (M. Sc.)

  • Die kostenpflichtigen Studienmodule stehen im Internet und sind weltweit abrufbar;
    dafür ist eine bestimmte PC-Ausstattung erforderlich. Zusätzlich gibt es Präsenzphasen.
  • Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester (in Vollzeit bei 6 Modulen pro Semester); ein individuelles Teilzeitstudium ist möglich.
  • Zulassungsvoraussetzungen: Bachelorabschluss in Informatik, Medieninformatik, Medien
    oder einem fachlich eng verwandten Studiengang, der Informatikmodule im Umfang von mindestens 60 ECTS‐
    Punkten oder Medienmodule im Umfang von mindestens 60 ECTS‐Punkten enthält; Details siehe Zugangsordnung .
  • zulassungsbeschränkt (hochschuleigenes Auswahlverfahren)

Der Studiengang ist akkreditiert bis 2019.

Das Studienangebot ist gebührenpflichtig (EUR 78,- je belegtem Studienmodul, bei BAFöG-Bezug EUR 53,- und pro Semester ein Studierendenbeitrag, dessen aktueller Wert immer über die Seite des Immatrikulationsbüros erreichbar ist). Weitere Studien- oder Langzeitstudiengebühren werden nicht erhoben. 

Das multimedial aufbereitete Lernmaterial sowie die weltweit über Internet abrufbaren Studienmodulen sind wesentliche Unterschiede zu einem reinen Fernstudium. Zeitlich versetzte Kommunikation findet über E-Mail und Foren statt. Direkte Unterstützung gibt es durch regelmäßige Video/Audiokonferenzen sowie Online-Chats. Zusätzlich gibt es Präsenzveranstaltungen an max. 3 Wochenenden pro Semester. Dabei wird der Lehrstoff in den Räumen der Hochschulen der VFH - ggf. auch online - vertieft.

Vorteile eines Online-Studiums:

  • Flexibilität im Studium
  • Berufsbegleitende Qualifizierung
  • Voll- oder Teilzeitbasis
  • Keine Orts- und Zeitbindung
  • Selbstgesteuertes Lernen mit multimedialer Software
  • Aktualität der Studieninhalte
  • Praxisbezug und hohe Qualität der Ausbildung
  • Mentorielle Online-Betreuung während des Studiums durch qualifizierte Lehrkräfte

Fachstudienberatung

Ansprechpartner:

Prof. Dr. rer. nat. habil. T. Sander
Fakultät Informatik
Am Exer 2, Raum 12
38302 Wolfenbüttel
Telefon: +49 (0)5331 939 - 31560
E-Mail: t.sander@ostfalia.de

Spezielle Zulassungsfragen

nach oben
Drucken