Wirtschaftsinformatik Online (B.Sc.)

In Kooperation mit dem Hochschulverbund " Virtuelle Fachhochschule" bietet die Ostfalia Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel zwei Bachelor-Online-Studiengänge an: Medieninformatik Online und Wirtschaftsinformatik Online.

Der anwendungsorientierte Studiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt den Studierenden alle erforderlichen Fertigkeiten, die dem Entwurf von Informationssystemen – insbesondere der eingesetzten Software – für Anwendungen in der Betriebswirtschaft/Administration und dem Management von gewerblichen privaten und öffentlichen Unternehmen dienen. Dies entspricht dem weitgefächerten Anwendungsgebiet der „kommerziellen Datenverarbeitung“. Die von den Absolventen/innen des Studiengangs beherrschten Kompetenzen ermöglichen ihnen die Mitarbeit im gesamten Prozess der Organisationsentwicklung, der Softwareentstehung und -entwicklung und des Managements für Vorhaben der Informationsverarbeitung.

Die Absolventen/innen erlangen die Fertigkeiten, Geschäftsprozesse zu analysieren, zu bewerten und zu gestalten. Die Aneignung des erforderlichen fachlichen Wissens, Verstehens und Handelns liegt schwerpunktmäßig bei der Konzeption, der Systemarchitektur, der Systementwicklung, der Einführung und dem Betrieb von Informationssystemen für gewerbliche Unternehmen und öffentliche Verwaltungen.

Die Studienmodule stehen im Internet und sind weltweit abrufbar; zusätzlich gibt es Präsenzphasen. Beide Bachelor-Online-Studiengänge beginnen im Wintersemester am 15. September; Bewerbungsende ist am 15. Juli. Bewerbungen in ein höheres Semester (bei anerkennungsfähigen Vorleistungen an anderen Hochschulen/Universitäten) sind sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester möglich.

Das Studienangebot ist gebührenpflichtig (EUR 78,- je belegtem Studienmodul, bei BAFöG-Bezug EUR 53,- zzgl. pro Semester ein Studierendenbeitrag, dessen aktueller Wert (ohne VRB-Semesterkarte und ohne DB-Semesterticket) auf der Seite des Immatrikulationsbüros zu finden ist).

Weitere Studien- oder Langzeitstudiengebühren werden nicht erhoben.

Das multimedial aufbereitete Lernmaterial sowie die weltweit über Internet abrufbaren Studienmodulen sind wesentliche Unterschiede zu einem reinen Fernstudium. Zeitlich versetzte Kommunikation findet über E-Mail und Foren statt. Direkte Unterstützung gibt es durch regelmäßige Video/Audiokonferenzen sowie Online-Chats. Zusätzlich gibt es Präsenzveranstaltungen an ca. 3 Wochenenden pro Semester (je Modul). Dabei wird der Lehrstoff in den Räumen der Hochschule vertieft.

Abschluss: Bachelor of Science  (B. Sc.)

  • Die kostenpflichtigen Studienmodule stehen im Internet und sind weltweit abrufbar;
    dafür ist eine bestimmte PC-Ausstattung erforderlich. Zusätzlich gibt es Präsenzphasen.
  • Voll- oder Teilzeit möglich
  • mit 6 Semestern Regelstudienzeit (bei 6 Modulen pro Semester)
  • ein individuelles Teilzeitstudium ist bei den Online-Studiengängen ohne zusätzlichen Antrag möglich; wahlweise können 2 bis 6 Module belegt werden
  • Zulassungsvoraussetzung ist eine Hochschulzugangsberechtigung

Der Studiengang ist akkreditiert bis 2023.

Vorteile eines Online-Studiums:

  • Flexibilität im Studium
  • Berufsbegleitende Qualifizierung
  • Voll- oder Teilzeitbasis
  • Keine Orts- und Zeitbindung
  • Selbstgesteuertes Lernen mit multimedialer Software
  • Aktualität der Studieninhalte
  • Praxisbezug und hohe Qualität der Ausbildung
  • Mentorielle Online-Betreuung während des Studiums durch qualifizierte Lehrkräfte

Erstinformation

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Zentrale Studienberatung - ZSB
Am Exer 45
38302 Wolfenbüttel
Telefon: +49 (0)5331 939 - 15200
E-Mail: studienberatung@ostfalia.de

Fachstudienberatung

Ansprechpartner:

Prof. Dr. rer. nat. habil. T. Sander
Fakultät Informatik
Am Exer 2, Raum 12
38302 Wolfenbüttel
Telefon: +49 (0)5331 939 - 31560
E-Mail: t.sander@ostfalia.de

Spezielle Zulassungsfragen

nach oben
Drucken