Wirtschaftsinformatik Online (M.Sc.)

In Kooperation mit dem Hochschulverbund " Virtuelle Fachhochschule" bietet die Ostfalia Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel die folgenden Master-Online-Studiengänge an: Medieninformatik Online und Wirtschaftsinformatik Online.

Der Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik Online vermittelt die Qualifikationen, die für das Entwickeln von Lösungen aus dem Blickwinkel einer strategischen, unternehmerischen Perspektive und durch Nutzung wissenschaftlicher Erkenntnisse erforderlich sind. Der Studiengang bereitet auch auf eine Tätigkeit als Berater oder als Unternehmer in der IT-Branche vor. Der Studiengang eröffnet den Zugang zum höheren Dienst.

Haupteinsatzgebiet der AbsolventInnen des Studiengangs wird in vielfältigen Anwendungsgebieten die Gestaltung und das Management des Prozesses der Organisationsentwicklung, Softwareentstehung, Implementierung, Systembetrieb und Management für einschlägige IT-Vorhaben sein. Wirtschaftsinformatiker/innen verantworten die Entwicklung der Architekturen von modernen Informationssystemen.

Die Studienmodule stehen im Internet und sind weltweit abrufbar. Zusätzlich gibt es Präsenzphasen. Beginn ist im Wintersemester am 15. September (Bewerbungsende am 15. Juli) bzw. im Sommersemester am 15. März (Bewerbungsende am 15. Januar).

Zugangsvoraussetzung für den Online‐Studiengang Wirtschaftsinformatik (M.Sc.) ist ein Bachelorabschluss mit 210 ECTS-Punkten zuzüglich mind. ein Jahr qualifizierte Berufserfahrung; fehlende ECTS-Punkte (max. 30) können durch mind. ein Jahr qualifizierte Berufserfahrung nachgeholt werden oder durch die Belegung von Zusatzkursen.

Abschluss: Master of Science  (M. Sc.)

  • Gebührenpflichtig: die Studiengebühren betragen insgesamt ca. 7680,- € (verteilt über 4 Semester) zuzügl. einem Studierendenbeitrag pro Semester.
  • Das multimedial aufbereitete Lernmaterial sowie die weltweit über Internet abrufbaren Studienmodulen sind wesentliche Unterschiede zu einem reinen Fernstudium; dafür ist eine bestimmte PC-Ausstattung erforderlich. Zusätzlich gibt es Präsenzphasen.
  • Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester (bei 4 Modulen pro Semester). Vier weitere Semester sind ohne Studiengebühren möglich.
  • Zulassungsvoraussetzung: Bachelorabschluss mit 210 ECTS-Punkten zuzüglich mind. ein Jahr qualifizierte Berufserfahrung; fehlende ECTS-Punkte (max. 30) können durch mind. ein Jahr qualifizierte Berufserfahrung nachgeholt werden oder durch die Belegung von Zusatzkursen.

Der Studiengang ist akkreditiert bis 2019.

Der Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik ist ein weiterbildender Studiengang, während der Masterstudiengang Medieninformatik konsekutiv ist.  Daher unterscheiden sie sich in vielen Punkten. Details entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studiengangsbeschreibungen.

Das Studienangebot ist gebührenpflichtig. Die Studiengebühren betragen insgesamt ca. 7680,- € zuzügl. einem Studierendenbeitrag pro Semester, dessen aktueller Wert immer über die Seite des Immatrikulationsbüros erreichbar ist.

Das multimedial aufbereitete Lernmaterial sowie die weltweit über Internet abrufbaren Studienmodulen sind wesentliche Unterschiede zu einem reinen Fernstudium. Zeitlich versetzte Kommunikation findet über E-Mail und Foren statt. Direkte Unterstützung gibt es durch regelmäßige Video/Audiokonferenzen sowie Online-Chats. Zusätzlich gibt es Präsenzveranstaltungen an max. 2 Wochenenden pro Semester. Dabei wird der Lehrstoff in den Räumen der Hochschulen der VFH - ggf. auch online - vertieft.

Vorteile eines Online-Studiums:

  • Flexibilität im Studium
  • Berufsbegleitende Qualifizierung
  • Voll- oder Teilzeitbasis
  • Keine Orts- und Zeitbindung
  • Selbstgesteuertes Lernen mit multimedialer Software
  • Aktualität der Studieninhalte
  • Praxisbezug und hohe Qualität der Ausbildung
  • Mentorielle Online-Betreuung während des Studiums durch qualifizierte Lehrkräfte

Fachstudienberatung

Ansprechpartner:

Prof. Dr. rer. nat. habil. T. Sander
Fakultät Informatik
Am Exer 2, Raum 12
38302 Wolfenbüttel
Telefon: +49 (0)5331 939 - 31560
E-Mail: t.sander@ostfalia.de

Spezielle Zulassungsfragen

nach oben
Drucken