Schnelltests

  • Wir bitten eindringlich (insbesondere auch im Namen aller Prüferinnen, Prüfer und Aufsichten), sich vor den jeweiligen Präsenz-Klausuren durch einen Schnelltest zu vergewissern, dass Sie nicht an COVID-19 erkrankt sind, auch wenn eine verordnete Verpflichtung zum Test nicht besteht.
  • Testmöglichkeiten bestehen in allen Städten der Region (einmal pro Woche kostenlos möglich), sind aber auch als Selbsttest käuflich zu erwerben. Etwaige Kosten werden von der Hochschule nicht erstattet (Hochschulbeschäftigte können Selbsttests von der Hochschule anfordern).
  • Die Ergebnisse werden bei den Klausuren nicht vorgelegt, eine vorsorgliche Quarantäne bei positivem Ergebnis zählt aber (mit Nachweis) als Begründung für eine Krankmeldung, auch während der Wartezeit auf das darauf folgende PCR-Test Ergebnis. Eine Verpflichtung zum Test besteht nicht.

Abmeldungen / Krankmeldungen / Nachprüfungen

  • Eine Abmeldung von der Prüfung ist bis 11.06.2021 möglich (es sei denn Sie sind zur Wiederholung der Prüfung verpflichtet, z.B. PO 2013).
  • Verordnete Quarantäne wird nach Nachweis (elektronisch an PAV zugesandt) wie eine Krankmeldung behandelt.
  • Bei COVID-19-Verdacht besteht Betretungsverbot.
  • Auf Antrag an den Prüfer / die Prüferin und den PAV ist in diesen Fällen eine Nachprüfung möglich, dabei kann die Prüferin / der Prüfer die Prüfungsform festlegen.
  • Termingebundene Abgaben wie beispielsweise Abschlussarbeiten können zur Einhaltung der gesetzten Fristen an den Prüfungsausschuss als pdf-Datei per Email eingereicht werden (weitere Infos siehe hier).

Mündliche Prüfungen bzw. Kolloquien

  • Für Kolloquien, mündliche Prüfungen, Klausureinsichten stehen die Räume 006, 027, 129, 151, 201 zur Verfügung.
  • Mündliche Prüfungen und Kolloquien können auch per Video-konferenz stattfinden, wenn alle (Prüfer und Prüfling(e)) einverstanden sind.
  • Die mündlichen Prüfungen werden durch die Erstprüfer organisiert.
  • Das Hygienekonzept ist zu beachten.

Klausureinsichten

  • Der Termin zur allgemeinen Klausureinsicht wird gestrichen.
  • Eine Klausureinsicht ist mit dem Prüfer / der Prüferin zu vereinbaren.
  • Mündliche Ergänzungsprüfungen sind rechtzeitig beim Prüfer zu beantragen.
  • Die Möglichkeit der Klausureinsicht und -besprechung in Präsenz ist vorrangig den Studierenden zu gewähren, die eine mündliche Ergänzungsprüfung absolvieren müssen. Bei der Klausureinsicht ist auf die Einhaltung der Hygieneregeln zu achten.

Ablauf am Tag der Prüfung (Klausur)

Wir haben für Sie einen graphischen Ablauf vorbereitet und die wichtigsten Regelungen stichworthaft zusammengefasst.

 

  • Jedem Prüfling wird rechtzeitig vor der Prüfung die Raumnummer mitgeteilt. Einige Klausuren finden in der Lindenhalle oder im Limes-Hörsaal Exer 7/3 statt. Bitte machen Sie sich mit der Lage der Gebäude vertraut.
  • Bei Betreten der Hochschule ist ein Mundschutz zu tragen.
  • Abstandsregelungen gelten im Gebäude. Es gilt Rechtsverkehr auf allen Fluren.

Prüfungsablauf SS2020_1

  • Vor Betreten des Raums erfolgt die Kontrolle (Vorzeigen des Studierendenausweises) an einem eigenen Platz (Tisch mit Plexiglasschutz und Durchreiche für Ausweis oder Visir plus Maske für die Aufsicht). In der Lindenhalle findet die Ausweiskontrolle möglicherweise am Tisch statt, falls dort eine Einlassskontrolle nicht praktikabel ist.
  • Alle Tische sind mit QR-codes zum Anmelden versehen und sind mit Mindestabstand 1,90m gestellt..
  • Die Aufsicht weist nach der Kontrolle des Ausweises jedem Prüfling eine Tischnummer zu (First Come, First Serve), um Überholvorgänge zu minimieren. In derLindenhalle nutzen Sie bitte zuerst die von den Türen am weitesten entferten Tische.

Prüfungsablauf SS2020_2

  • Zur Nachverfogung nutzen Sie bitte die QR-codes, die auf den Tischen markiert sind.
  • Die Tischnummer muss am Platz auf der Klausur vermerkt werden.
  • Die Teilnehmerlisten mit Tischnummern werden archiviert und in Infektionsfällen dem Gesundheitsamt zur Verfügung gestellt.
  • Der Mundschutz ist nach aktuellem Status auch bei der Klausur zu tragen und darf nicht am Platz während des Schreibens der Klausur abgenommen werden.
  • Vor Verlassen des Raums oder zu Toilettengängen muss der Mundschutz getragen werden.
  • Eine vorzeitige Abgabe ist bei hoher Belegung der Räume nicht möglich.
  • Die Klausuren verbleiben auf dem Tisch und werden später (mit Abstand) eingesammelt.
  • Die Aufsichten sollen nicht direkt an den Tisch treten, daher sind Nachfragen in diesem Semester nicht zugelassen. Bei Zweifeln notieren Sie Ihre Annahmen zur Beantwortung der Frage.
  • Nach Abschluss der Klausur erfolgt ein geordnetes Verlassen des Raums ohne Überholvorgänge (umgekehrte Reihenfolge des Betretens).
  • Achten Sie auf ein zügiges Verlassen des Gebäudes (insbesondere in den Treppenhäusern).

 

nach oben
Drucken