Digital Impulses - Next Generation of Journalism

Auch  in diesem Jahr laden wir alle Medien- und Marketinginteressierten zur Fachtagung an die Ostfalia in Salzgitter ein. Die Medienfachtagung am 14. Dezember 2017 steht unter dem Motto "Digital Impulses - Next Generation of Journalism".

Sie hat zum Ziel, den Austausch über die zukünftige Geschäftsmodelle des Journalismus unter den Vorzeichen der Digitalisierung zu befördern.

Wie verändert der Megatrend Digitalisierung den klassischen Journalismus in seinen Finanzierungs- und Arbeitsmodellen? Welche Chancen der Transformation muss und kann er dabei aus sich selbst heraus leisten? Welche anderen Content-Industrien können ihm dabei ein Vorbild sein und Impulse liefern?

Seien Sie dabei, wenn wir die Zukunft des Journalismus diskutieren!

 

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und folgen Sie uns auf  FacebookTwitter und  Instagram. Dort und auf unserem  Blog  werden wir Sie in den kommenden Wochen mit Informationen über Referenten, unserem Team, interaktiven Quiz und vielem mehr versorgen. 

Programm

Programm

Wir freuen uns, Ihnen auf dieser Seite das Programm der diesjährigen Medienfachtagung vorzustellen:

Tagesablauf

8.00 – 8.30 Uhr

Registrierung und Einlass zur Medienfachtagung

8.30 – 8.40 Uhr 

Begrüßungsrede des Dekans der Fakultät Verkehr-Sport-Tourismus-Medien 

(Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack)

8.40 – 8.50 Uhr 

Begrüßung von Dozentenseite

(Prof. Dr. Harald Rau)

8.50 – 9.30 Uhr 

"Paywalls"

(Prof. Dr. Barbara Brandstetter)

9.35 – 10.15 Uhr

"Crowdfunding im Journalismus"

(Dennis Brüntje)

10.20 – 10.40 Uhr 

Frühstückspause mit Brötchen, Kaffee und Kuchen

10.40 – 11.20 Uhr 

"Storytelling im Hochformat - Wie Journalismus auf Instagram und Snapchat aussehen kann"

(Mark Heywinkel)

11.25 – 12.05 Uhr 

Diskussionsrunde mit Moderator Christoph Witte

"Das Ende des Qualitätsjournalismus - wird die Digitalisierung hochwertiger Berichterstattung zum Verhängnis?"

(Benjamin Rech, Barbara Brandstetter, Armin Maus)

12.10 Uhr

Ankündigung des Mittagsprogramms durch das Fachtagungsteam

12.10 – 13.10 Uhr 

Interaktive Mittagspause - 3 Expertenworkshops à 30 Minuten zu Themen rund um die Journalismusarbeit


Workshop 1: "Digitale Dilemmas - Workshop zu typischen Herausforderungen im Medienmanagement" (Florian Mall)

Workshop 2: "Journalismus per Algorithmus - Kann Qualitätsjournalismus messbar sein?" (Benjamin Rech)

Workshop 3: "Von Influencern lernen: Aufbau der eigenen Personenmarke über soziale Netzwerke" (Robert Kosinski)

13.10 – 13.30 Uhr

"Mein Weg vom Journalisten zum Medienunternehmer - 7 Learnings"

(Florian Treiß)

13.35 - 14.15 Uhr 

"Entrepreneurship in Journalismus und Musikwirtschaft - Was JournalistInnen und Verlage von Musicpreneuren lernen können"

(Prof. Dr. Carsten Winter, Dr. Christopher Buschow)

14.20 Uhr

Zehn-Minuten-Pause

14.30 - 15.30 Uhr

Vortragspanel unter der Leitung von Prof. Dr. Marc-Christian Ollrog 

- Florian Mall: "Digitale Chancen. Ein Impulsvortrag."
- Dr. Miriam Goetz: "Print-Innovationen bei der F.A.Z.: Verjüngung und Aktualisierung einer Marke."

 

15.30 Uhr

Kaffeepause

15.50 - 16.50 Uhr

"Zehn Thesen zur Zukunft des Journalismus - ein Diskursvortrag"

(Prof. Dr. Harald Rau, Prof. Dr. Marc Christian Ollrog)

17.00 - 17.30 Uhr

Gewinnspiel und Schlusswort

17.30 - 21.00 Uhr

Tagungsausklang im C-Gebäude

 Vorläufiges Programm nach Planungsstand 16.11.2017 – Änderungen vorbehalten.

nextomg-programm-sq2

Workshops in der interaktiven Mittagspause

In der interaktiven Mittagspause bieten wir außerdem verschiedene Workshops an, in denen durch konkrete Praxistipps Nägel mit Köpfen gemacht werden.

  • Workshop 1: Digitale Dilemmas - Workshop zu typischen Herausforderungen im Medienmanagement (Florian Mall)
  • Workshop 2: Journalismus per Algorithmus - Kan Qualitätsjournalismus messbar sein? (Benjamin Rech)
  • Workshop 3: Von Influencern lernen: Aufbau der eigenen Personenmarke über soziale Netzwerke (Robert Kosinski)

Referenten

Referenten

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen die Referenten der Medienfachtagung 2017 vorstellen.

SprecherCarstenWinte-01

Prof. Dr. Carsten Winter

Prof. Dr. Winter ist seit 2007 Universitätsprofessor für Medien- und Musikmanagement am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover.

Er setzt sich intensiv mit der Entwicklung der Kultur-, Kreativ- und Medienwirtschaft sowie den Bedingungen professionellen Musizierens im 21. Jhd. auseinander.

Seit 2012 gehört er zu den drei Herausgebern des International Journal of Music Business Research (IJMBR) der International Music Business Research Association (IMBRA) und hat darüber hinaus bereits mehr als 20 Bücher und 70 Artikel veröffentlicht. 

 

SprecherBuschow1-01 Dr. Christopher Buschow 

Dr. Buschow absolvierte am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung in Hannover von 2006 – 2011 den Studiengang Medienmanagement. Danach war er als studentische Hilfskraft für Öffentlichkeitsarbeit am Institut für Marketing und Management der Leibnitz Universität Hannover tätig.

Während seines Studiums war er als Werkstudent und Praktikant in der Konsumgüterindustrie und bei Kommunikations- / Medienunternehmen angestellt.

Im November 2016 folgte die Promotion zum Dr. Phil. mit einer Arbeit über die Neugründung von Medienorganisationen. Seit 2009 erscheinen regelmäßig Artikel von ihm in unterschiedl. Büchern und Zeitschriften.

 

SprecherHeywinkel-01

Mark Heywinkel

Herr Heywinkel hat in Bielefeld Medienkommunikation und Journalismus studiert, danach in Hamburg seinen Master in Digital Journalismus gemacht und ein Volontariat absolviert. 

Von 2012 bis 2013 hat er als freier Journalist u.a. für Süddeutsche Zeitung, Zeit und Spiegel Online, stern.de und Tagesspiegel Artikel geschrieben und veröffentlicht. In dem darauffolgenden Jahr war er als Social Media Redaktion beim Suhrkamp-Verlag angestellt. Von 2014 – 2016 war Herr Heywinkel Redaktionsleiter bei Vocer.org.

Seit Juni 2017 ist er der verantwortliche Multimedia-Redakteur für Snapchat (Discover) und Instagram im Team Neue Plattformen bei BILD.

2014 hat ihn das Medium Magazin unter die „Top 30 bis 30“ – Journalisten*innen des Jahres gewählt.

 

SprecherBrüntje-01

Dennis Brüntje

Dennis Brüntje ist Digital Business Consultant mit Expertise in strategischer Kommunikation, Crowdfunding und Business Development. Als Leiter der wissenschaftlichen Arbeitskreise im European und im German Crowdfunding Network trägt er zur Vernetzung von Crowdfunding-Forschern in ganz Europa bei. Als Mit-Initiator der Gründerinitiative auftakt. Das Gründerforum Ilmenau begleitet er seit 2010 Gründer auf ihrem Weg in die Selbständigkeit und in ihrer Unternehmensentwicklung. Seit 2016 ist er außerdem für das Sozialunternehmen Mobile Retter tätig.

Seine Expertise basiert auf langjähriger Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Ilmenau mit anwendungsorientierter Forschung und Lehre, Beratung, Gründungsförderung, Netzwerk- und Kooperationsarbeit sowie dem Aufbau des Venture Capital Unternehmens Brandenburg Ventures. Sein Enthusiasmus für Crowdfunding, digitale Geschäftsmodelle und (Medien-)Technologien sowie die Auswirkungen des Digitalen Wandels führte Anfang 2016 zur Selbständigkeit als Unternehmensberater für digitale Themen.

Herr Brüntje unterstützt und begleitet Starter und Unternehmen bei ihren Crowdfunding-Projekten in Projektplanung, Konzeption, Strategie und Kampagnenmanagement. Sein besonderer Fokus liegt auf Start-ups, Hochschulausgründungen und Sozialunternehmen.

 

SprecherBrandstetter-01 Prof. Dr. Barbara Brandstetter

Fr. Prof. Dr. Brandstetter studierte in Marburg die Fächer Medienwissenschaften, Französisch und Spanisch, erhielt danach ihr Examen an der Universität in Montpellier und war von 97 – 01 in Hamburg an der Universität für die Fächer VWL, Journalistik und Französisch eingeschrieben. Diese schloss sie mit dem Magistra Artium ab. Sie promovierte von 03 – 08 an der Uni Hamburg.

Des Weiteren übte sie Lehrtätigkeiten an der Axel Springer Akademie und der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft aus, war stell. Redaktionsleitung bei Welt Kompakt und ist seit 2011 Professorin für Wirtschaftsjournalismus und –kommunikation an der Hochschule Neu-Ulm. Seit 2013 leitet Frau Brandstetter das Kompetenzzentrum Media & User Experience ebenfalls an der HS Neu-Ulm.

2009 gewann sie den Medienpreis der Aachen Münchner. Ihre Forschungsschwerpunkte sind u.a. Mediennutzungsverhalten, Medienökonomie und Verbraucherkommunikation / - journalismus.

 

Sprechertreiss-01

Florian Treiß

Hr. Treiß ist der Gründer der Fachdienste mobilbranche.de zu Mobile Marketing und Mobile Business und Location Insider zur Digitalisierung des Handels.

Darüber hinaus ist er Initiator und Moderator der Veranstaltungsreihe Mobilisten-Talk. 2017 hat er das „Whitepaper: Omnichannel – Wie der Handel seine Kunden über alle Kanäle erreicht“ veröffentlicht.

Er arbeitete bereits mehrfach als Lehrbeauftragter der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Salzgitter und gilt als einer der führenden Mobile-Experten im deutschsprachigen Raum.

Im Jahr 2014 wurde Herr Treiß bei den Best of Mobile Awards als „Mobilista of the Year“ ausgezeichnet.  

 

SprecherMall-01

Florian Alexander Mall

Florian Mall hat unter anderem Medienwirtschaft und Marketing studiert. Drei Jahre lang übte er eine Tätigkeit als freier Journalist für Zeitung und Radio aus. Dann verdingte er sich als Trainee bei ProSieben Television AG.

Er fungierte über sieben Jahre lang als Teamleiter Marketing und Produktmanagement bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Dann arbeitete Florian Mall als Strategieberater für (CEO-)Kommunikation bei Hering Schuppener Consulting. Von dort aus führte ihn sein Berufsweg zum Frankfurter Innovationszentrum (FIZ), wo er sich den Themen Business Development, Marketing und Communications widmete.

Mittlerweile ist Florian Mall der Leiter der Bereiche Corporate Solutions / Business Development für Springer Nature / Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH.

Anmeldung

Anmeldung

Zur Anmeldung für die Medienfachtagung 2017 "Digital Impulses - Next Generation of Journalism" füllen Sie bitte das Anmeldeformularauf unserer Medienfachtagungsseite aus. Auf dieser Seite können Sie sowohl die Preise für die Fachtagung als auch die Vorteile der Teilnahme einsehen.
Wir freuen uns, Sie am 14.12.2017 zur Medienfachtagung begrüßen zu dürfen.

nextomg-programm-sq3

Team

Das Team

Auf dieser Seite möchten wir uns kurz vorstellen und Ihnen ein "Gesicht" zu den Ansprechpartnern geben.

Das diesjährige Team, welches die Medienfachtagung "Digital Impulses - Next Generation of Journalism" organisiert, setzt sich zusammen aus 10 Studierenden aus dem fünften Semester Medienmanagement und dem betreuenden Dozenten Oliver Haidukiewicz. 


Damit wir Ihnen einen spannenden und abgerundeten Tag auf der Medienfachtagung ermöglichen können, arbeiten wir in vier Gruppen, welche in Content, Marketing, Organisation und Finanzen unterteilt sind.

Um an den Erfolg im letzten Jahr anzuknüpfen, haben wir uns vorgenommen, den Standard und Anspruch hoch zu halten. Wir freuen uns darauf, mit unseren zahlreichen Gästen den Geschäftsmodellen des Journalismus auf den Grund zu gehen.

Wir arbeiten daran, einen schönen Tag mit viel Input und neuen Kontakten zu ermöglichen.

Wir freuen uns auf Sie, 
Ihr #Digital-Impulses-Team

Sponsoren

Unterstützer

Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Unterstützern und Sponsoren bedanken, dass sie die diesjährige Medienfachtagung ermöglichen.

 

Continental_logo_black

Continental AG 

                    LogoOstfaliaMediennetz      

 

 

 

 

 

Ostfalia Mediennetz

StuPa_Logo-01

 

 

 

 

 

 

Studienparlament Ostfalia

Hochschule

 

 

 

 

Ostfalia Hochschulstiftung

                     

Salzgitter AG

 

 

 

Salzgitter AG

  

2016 - WIS_Logo_300dpi[1348]

 

 

 

 

 

 

Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter GmbH

Anfahrt

Anfahrt

Anreisebeschreibung

 

Die Fakultät Verkehr-Sport-Tourismus-Medien der Ostfalia Hochschule in Salzgitter erreichen Sie mit dem PKW, der Bahn oder dem Bus. Hier geben wir einen kurzen Überblick über die Anfahrtsmöglichkeiten:

Anreise mit dem Pkw

Der Standort Salzgitter der Ostfalia Hochschule liegt zwischen den Stadtteilen Salzgitter-Calbecht und Salzgitter-Engerode. Von Norden und Süden erreichen Sie den Standort Salzgitter über die B248. Entweder ab SZ-Lobmachtersen auf die K21, dann K23, oder aber bis SZ-Beinum und dann über die K24. Calbecht ist von Nord/Westen her über die L472 (Abfahrt SZ-Engerode) und die K23 zu erreichen.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Linie 615 zur Ostfalia Hochschule in Salzgitter

Die Karl-Scharfenberg-Fakultät erreichen Sie mithilfe des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) am vorteilhaftesten, indem Sie mit dem Zug nach Salzgitter-Bad reisen. Nach dem Verlassen des Zuges begeben Sie sich bitte südlich der Bahngleise (Unterführung), sofern Sie aus Richtung Braunschweig anreisen. Reisende aus Richtung Seesen bzw. Salzgitter- Ringelheim befinden sich nach dem Aussteigen bereits dort. Um zum Busbahnhof von Salzgitter-Bad zu gelangen, der sich in fast direkter Nachbarschaft des Bahnhofes befindet, müssen Sie nun ca. 100 Meter weit in östliche Richtung zurücklegen.

Der Busbahnhof von Salzgitter-Bad ist über zwei Buslinien mit der Fakultät verbunden, wobei es sich um die Linien 612 und 615 handelt. Die 612 fährt in der Regel im 20 Minutentakt, während die 615 unregelmäßiger fährt, da sie speziell dazu eingerichtet
wurde, Studierende zu den Vorlesungszeiten direkt zur Fakultät zu befördern. Sie können sich über die genauen Abfahrtszeiten der Busse durch das Internet über die Elektronische Fahrplanauskunft Niedersachsen/Bremen (www.efa.de) informieren oder diese Informationen telefonisch bei den Mitarbeitern der Fahrplanauskunft der KVG Salzgitter unter der Telefonnummer 05341 / 409 929 erfragen.

An Bord der 612 fahren Sie bitte bis zur Haltestelle "Calbecht-Engerode", während Sie bei Nutzung der 615 bis zur Haltestelle "Fachhochschule" fahren können. Um von der Haltestelle "Calbecht-Engerode" zur Fakultät zu gelangen, müssen Sie einen Fußweg von ca. 900 Metern zurücklegen. Gehen Sie nach Verlassen des Busses bitte zuerst ca. 60 Meter weit in die Richtung, aus der Sie mit dem Bus kamen. Dadurch gelangen Sie zu einer Straßenkreuzung. Wechseln Sie dann dort die Straßenseite und gehen Sie nach links den Hang hinab, bis Sie nach ca. 100 Metern zu einer Abzweigung nach rechts gelangen. Dort befindet sich auch ein Wegweiser zur Fachhochschule mit dem Logo der FH darauf. Lassen Sie den Parkplatz und das Areal des Unternehmens Schöngen rechts liegen und nach weiteren ca. 600 Metern Fußweg durch ein Wäldchen erreichen Sie das Campus-Gelände.

Kontakt

Kontakt

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Karl-Scharfenberg-Fakultät
Karl-Scharfenberg-Straße 55- 57
38229 Salzgitter

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an mi.lohse@ostfalia.de
Unseren betreuenden Dozenten erreichen Sie auch unter: +49 (0) 5341 875 52780

Redaktion:

Corinna Scherr:  c.scherr@ostfalia.de 
Anna Eggeling: an.eggeling@ostfalia.de 

nach oben
Drucken