Länderübergreifende Hochschulkooperation für eine nachhaltige Mobilität

  • 18.06.20 14:42
  • B. Löbner

Die Hochschulen Karlsruhe, RheinMain und Ostfalia sowie die Fachhochschule Erfurt beschließen eine gemeinsame Kooperation im „Studienfeld Nachhaltige Mobilität“.

Die stärkere Vernetzung in Lehre und Forschung soll dringend gesuchte Absolventinnen und Absolventen für die Mobilitätswende hervorbringen. Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichneten die beteiligten Hochschulen im Beisein von Ministeriumsvertretern der jeweiligen Länder am gestrigen Mittwoch, 17. Juni 2020, in einer Videokonferenz. Lesen Sie den ganzen Artikel hier.

nach oben
Drucken