Corona-Tagebuch – so erleben Studierende die Krise

  • 16.04.20 11:26
  • B. Löbner

Studierende des Campus Salzgitter teilen unter dem Titel Corona-Tagebuch – so erleben Studierende die Krise ihre Gedanken und Erlebnisse in und mit der aktuellen Situation in Form kurzer Tagebucheinträge auf Campus38.de. Die Idee dazu entstand in der Lehrredaktion Print bei Prof. Dr. Marc-Christian Ollrog. 

Egal ob Videokonferenzen mit dem Dozierenden, der Gang zur Blutspende, das Leben in Quarantäne oder die Wahrnehmung der Arbeit von Politik und Presse – die Themen sind vielfältig und persönlich. Deshalb rufen wir nicht nur Studierende mit einem medienspezifischen Schwerpunkt dazu auf, sich am Corona-Tagebuch zu beteiligen. Bei diesem Projekt ist sind die Meinung und Erfahrung aller Studierenden gefragt. 

Neugierig geworden? Sie alle können aufschreiben, was Sie aktuell beschäftigt. Schicken Sie dafür einfach ihren Text über circa 1000 Zeichen mit einer aussagekräftigen Überschrift und einem passenden Hashtag an corona-tagebuch-campus38@web.de . Falls Sie mögen, würde wir uns auch über ein Autorenfoto freuen!

Tagebuch mit Logo

nach oben
Drucken