Professor Runge mit Festkolloquium in den Ruhestand verabschiedet

  • 04.02.19 14:19
  • B. Löbner

Am 29. Januar 2019 wurde Professor Wolf-Rüdiger Runge nach über 16 Jahren im Verkehrsbereich der Fakultät Verkehr-Sport-Tourismus-Medien in den Ruhestand verabschiedet. Dazu hatte er sich etwas Besonderes einfallen lassen: In einem Festkolloquium mit dem Titel „Altes Eisen – Neue Bahn“ trugen drei Experten zu den Themen vor, welche Professor Runge in seiner beruflichen Laufbahn begleiteten. Dabei wurden aktuelle Verkehrsprojekte vorgestellt und deren z.T. sehr lange Vorgeschichte dargestellt.

Moderiert wurde der Abend von seinem Kollegen aus dem Institut für Verkehrsmanagement Professor Trost. Zuvor hatte der Dekan der Fakultät an die Verdienste von Professor Runge erinnert und es sehr bedauert, dass er sich jetzt in den Ruhestand geht.

Am Ende des  Kolloquiums war dann Professor Runge an der Reihe, der ein Resumee seiner 33 Semester an der Ostfalia zog und einen Ausblick darüber gab,  was in seinem neuen Lebensabschnitt auf ihn wartet.

Beim anschließenden Empfang hatten die über 70 Gäste, darunter viele Weggefährten aus den verschiedenen beruflichen Stationen von Prof. Runge sowie auch einige Absolventinnen und Absolventen, ausreichend Gelegenheit zum persönlichen Austausch.

nach oben
Drucken