Bachelorstudiengang Recht, Finanzmanagement und Steuern LL.B.
(Immatrikulation ab WS 2014/15)

Der Studiengang „ Recht, Finanzmanagement und Steuern (RFS)“ bereitet praxisnah auf eine Tätigkeit im Finanzmanagement, Controlling und Rechnungswesen vor, in der wirtschaftswissenschaftliche und rechtliche Kompetenzen in einer Person erforderlich sind.

Gegenüber der traditionellen Juraausbildung werden die Absolventinnen und Absolventen nicht auf den Richter- oder Rechtsanwaltsberuf vorbereitet. Sie sollen vielmehr aufgrund ihrer interdisziplinären Ausbildung die Anforderungen des Finanzmanagements, des Controllings und des Rechnungswesens erfüllen, in dem sie juristisches sowie betriebswirtschaftliches Wissen praxisgerecht auf betriebliche, ökonomische und finanzwirtschaftliche Probleme unter Beachtung gesetzlicher Regelungen anwenden.

Als Arbeitgeber kommen neben Banken und Industrieunternehmen auch Wirtschaftsprüfungs- und Wirtschaftsberatungsgesellschaften, Versicherungsunternehmen oder Steuerberatungskanzleien in Betracht. Mit der interdisziplinären Ausrichtung des Studiengangs „ Recht, Finanzmanagement und Steuern“ werden die Absolventinnen und Absolventen für einen erfolgreichen Berufseinstieg in verschiedenen Abteilungen von Unternehmen qualifiziert, u. a. Rechts- und Steuerabteilungen, Rechnungswesen, Controlling, Finanzmanagement oder Revision.

Der RFS-Studiengang vermittelt wirtschaftsrechtliche Themengebiete (beispielsweise Banken-, Steuer- und Versicherungsrecht) und wirtschaftswissenschaftliche Inhalte (z. B. Rechnungswesen, Controlling, Investition und Finanzierung). Das Profil wird durch die Vermittlung einschlägiger Schlüsselqualifikationen abgerundet (z. B. Kommunikationstraining, Wirtschaftsmediation, Projektmanagement, Englische Rechts- und Wirtschaftssprache ggf. in Verbindung mit einem Auslandsaufenthalt, EDV). Durch die im Studienverlauf vorgesehenen Praxiszeiten gewinnen die Studierenden erste Einblicke in die Berufsfelder und wirken an aktuellen Projekten der Unternehmen mit.

Die enge Verzahnung der Studieninhalte gewährleistet einen hohen Wissensstand der Absolventinnen und Absolventen, die in den Unternehmen verantwortungsvoll als Generalisten Führungsaufgaben übernehmen können. Die Studierenden erhalten einen Einblick in die Geschäftstätigkeit der Unternehmen und in das international geprägte Finanzsystem. Ihnen werden solide Kenntnisse zur Lösung grundsätzlicher Fragestellungen des Managements im Sinne von Unternehmensführung sowie Unternehmensorganisation vermittelt.

 

Weiteres Informationsmaterial

Flyer zu diesem Studiengang

Modulkatalog

 

Masterstudiengang "International Law and Business"

Das Masterprogramm der BELS vermittelt anspruchsvolle Studieninhalte des internationalen Rechts sowie der internationalen Unternehmensführung verbunden mit der Wahl einer Vertiefungsrichtung.

Mögliche Vertiefungsrichtungen sind

  • Wirtschaftsrecht mit dem Abschluss Master of Laws (LL.M.)
  • Recht, Personalmanagement und -psychologie mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.)
  • Recht, Finanzenmanagement und Steuern mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.)

Recht, Finanzenmanagement und Steuern

Die Vertiefungsrichtung Recht, Finanzmanagement und Steuern erweitert ein wirtschaftswissenschaftliches, juristisches oder wirtschaftsjuristisches Erststudium (Staatsexamen, Bachelor oder Diplom) insbesondere in den Fachgebieten Prüfungswesen, externes Rechnungswesen, Controlling, Unternehmensrecht und Compliance, Steuern, Corporate Finance und Treasury, aber auch Finanzmärkte und (Bank) Financial/Risiko Management.

Die Studierenden erwerben Kompetenzen, die sie befähigen, komplexe beruflichen Herausforderungen in den kaufmännischen, steuerlichen und juristischen Unternehmensbereichen, wie Finanzen und Rechnungswesen, Steuern, Corporate Finance und Unternehmensbewertung, Recht, Mergers and Acquisitions (M&A) zu bestehen.

Endgültiges Ziel der Studierenden ist es regelmäßig, sich sukzessive für verantwortliche Tätigkeiten und Führungspositionen im Finanzbereich von Unternehmen und Banken zu qualifizieren.

Studieninhalte

Nachdem im 1. Semester alle Vertiefungsrichtungen gemeinsame Grundlagenmodule absolvieren, werden im 2. Semester in der Vertiefungsrichtung RFS folgende Inhalte vermittelt (englischer Sprachanteil: 50 %):

  • Wirtschaftsprüfung, Jahresabschlussanalyse und Bilanzpolitik
  • Finanzmärkte, Finanzstabilität, Mergers & Acquisitions
  • Risk Management und Quantitative Finance
  • Compliance, International Merger Regulation, International Enterprise Taxation

Das 3. Semester ist für die Masterarbeit mit Kolloquium vorgesehen.

Weitergehenden Informationen finden Sie unter Studienangebot.

 

Weiteres Informationsmaterial

Flyer zu diesem Studiengang

Modulkatalog

nach oben
Drucken