Wirtschaftsrecht LL.B.

Header_WR_LLB

Der Studiengang Wirtschaftsrecht bereitet praxisnah auf Tätigkeiten in der Wirtschaft vor, die rechtliche und ökonomische Kompetenzen erfordern. Die Absolventinnen und Absolventen werden – anders als universitär ausgebildete Volljuristinnen und Volljuristen – nicht auf den Richter- oder Rechtsanwaltsberuf vorbereitet. Sie sollen vielmehr aufgrund ihrer Mischqualifikation den Bedürfnissen des Mittelstandes und großer Industrieunternehmen gerecht werden, indem sie juristisches Wissen praxisgerecht auf betriebliche Probleme anwenden. Hierzu erfolgt die notwendige Verzahnung fundierter wirtschaftsrechtlicher und wirtschaftswissenschaftlicher Kenntnisse, die zusätzlich durch Spezialkenntnisse in den Vertiefungsrichtungen und durch Schlüsselqualifikationen (z.B. Kommunikationstraining, Projektmanagement, Sprachen) abgerundet wird.

Inhalte

Wichtige Studieninhalte

  • Grundlagen Recht
  • BWL Management und Organisation
  • Grundlagen Rechnungswesen
  • Schlüsselqualifikation
  • Englische Rechts- und Wirtschaftssprache
  • Volkswirtschaftslehre
  • Öffentliches Wirtschaftsrecht
  • Schuldrecht
  • Arbeitsrecht und Datenschutzrecht
  • Gewerbl. Rechtsschutz und Urheberrecht
  • Handelsrecht und Gesellschaftsrecht
  • Rechnungslegung
  • Sachenrecht
  • Vertragsgestaltung
  • Consulting
  • Steuerrecht
  • Verfahrensrecht
  • Geistiges Eigentum und Wettbewerbsrecht
  • Recht im E-Business und der soziale Medien
  • Wirtschaftsrecht der EU

Vertiefungsrichtungen

Ab dem 5. Semester stehen zwei Vertiefungsrichtungen zur Auswahl:

 

Weitere Informationen zu den Inhalten des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsrecht finden Sie hier:

Modulkatalog (Prüfungsordnung 2020) (vorbehaltlich der Genehmigung durch den Akkreditierungsrat)

Prüfungsordnung

 

 

Fakten und Fristen

Abschluss: Bachelor of Laws (LL.B.)

Beginn: Winter- und Sommersemester

Regelstudienzeit: 7 Semester

Praxiszeiten: 2 Semester

Erreichbare Leistungspunkte: 210

Bewerbungsfrist: 15. Juli und 15. Januar eines jeden Jahres

Semesterbeiträge: Informationen hier

Studienverlauf:
1. bis 3. Semester: Grundlagen
4. Semester: 1. Praxisphase
5. bis 6. Semester: Vertiefungsstudium
7. Semester: 2. Praxisphase und Bachelorarbeit

Voraussetzungen

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • fachgebundene Hochschulreife (Abitur in einer entsprechenden Fachrichtung = Fachabitur)
  • Fachhochschulreife
  • eine von dem für die Schulen zuständigen Ministerium allgemein oder für bestimmte Studiengänge als gleichwertig anerkannte schulische Vorbildung (ggf. erfragen)

Weitere Zulassungsvoraussetzungen und Informationen, wie es sich mit einer außerhalb Deutschlands erworbenen Hochschulzugangsberichtigung verhält, finden Sie hier.

Bewerbung

Für die Bewerbung zum Bachelor-Studium Wirtschaftsrecht nutzen Sie bitte die Online-Bewerbung der Ostfalia. Weitere Informationen finden Sie hier.

Perspektiven

Typische berufliche Tätigkeitsfelder

  • Vertragsgestaltung und -prüfung
  • Einkauf, Beschaffung und/oder Vertrieb
  • Insolvenzverwaltung
  • Marketing
  • Wirtschaftsprüfungsgesellschaften
  • Kanzleien
  • Verbände
  • Patent-, Lizenz- und Markenabteilungen
nach oben
Drucken