1 Anmeldung

1.1 Teilnahmeberechtigung

Der Hochschulsport der Ostfalia steht grundsätzlich allen Studierenden und Beschäftigten sowie den Lehrbeauftragten der Ostfalia, der TU Braunschweig und den Mitgliedshochschulen des HVNB zur Verfügung. Berechtigte Externe (Ehepartner, eingetragene Lebensgemeinschaften, Studierende an Hochschulen außerhalb des HVNB) können ebenfalls am Hochschulsport teilnehmen.

 

1.2  Anmeldepflicht

Alle Veranstaltungen, die im Hochschulsport angeboten werden, sind aus versicherungstechnischen und organisatorischen Gründen anmeldepflichtig. Die Anmeldung erfolgt online.

Die vom Hochschulsport angebotenen Kurse kommen erst zustande, wenn eine Mindestteilnehmerzahl von 50% der möglichen Teilnehmerzahl, mindestens jedoch 4 Personen, erreicht wird.

Sollten Teilnehmende nicht bereit sein, die vom Präsidium beschlossenen Entgelte zu entrichten, behält sich der Hochschulsport vor, diese Teilnehmende von den Sportkursen auszuschließen.

Bei Nichterscheinen erlischt 14 Tage nach Kursbeginn der Anspruch auf den gebuchten Kursplatz automatisch und ersatzlos!

 

1.3 Überweisung des Entgeltes

Bitte überweisen Sie den Betrag für kostenpflichtige Kurse und die Nutzerkarten auf das Konto der Ostfalia bei der Nord LB Hannover:

  • IBAN: DE66 2505 0000 0106 0201 00

  • BIC: NOLADE2HXXX

  • Verwendungszweck: HSP-82201070 /  Ihr vollständiger Name

 

1.4 Wie funktioniert die Online-Anmeldung?

1.4.1 Studierende:

  • Sucht Euch einfach einen oder mehrere Kurse aus, an denen Ihr aktiv teilnehmen möchtet und die Euch interessieren.
  • Klickt auf den Button "buchen"; gebt Eure Daten in das Anmeldeformular ein und schon steht einer erfolgreichen Teilnahme am Hochschulsport und dem ausgewählten Kurs nichts mehr im Weg.

1.4.2 Beschäftigte und Externe:

1.4.3 Weitere Informationen zur Anmeldung:

  • Ab sofort können Sie bei der ersten Buchung ein Passwort anlegen und müssen bei weiteren Buchungen nicht noch einmal alle Daten hinterlegen - das System füllt für Sie die Felder vorab aus. Sie brauchen lediglich Ihre Buchung zu bestätigen.
  • Eine Stornierung braucht nicht über das Hochschulsportbüro erfolgen, sondern kann eigenständig über diese Zusatzfunktion erledigt werden.
  • Bitte denken Sie daran eine E-Mail zu hinterlegen, ansonsten kann keine Information über Terminausfälle oder Änderungen an Sie erfolgen!

1.4.4 Informationen zu den Kursen:

  • Wenn Sie auf "Zeitraum" klicken, können Sie die Tage/Termine einsehen an denen der Kurs läuft!
  • An Feiertagen finden einige Kurse z.B. nicht statt oder es ist eine indivuelle Terminhöchstzahl festgelegt!
  • Unter "Ort" sehen Sie die Anschrift der Sportstätte, in der der Kurs stattfindet (inkl. Kartenansicht)!
  • Unter "Leitung" können Sie den Kursleiter bzw. die Kursleiterin via E-Mail anschreiben.

    Wir wünschen allen viel Spaß und Freude beim Trainieren und Probieren! :-)

2 Versicherung

In den Hochschulsportkurse, die über den Hochschulsport der Ostfalia organisiert und von qualifizierten Kursleitenden betreut bzw. beaufsichtigt werden, besteht für Studierende bei Verletzungen und Unfällen Versicherungsschutz durch die Landesunfallkasse Niedersachsen.

2.1 Studierende sind grundsätzlich bei allen im Verantwortungsbereich der Ostfalia liegenden Veranstaltungen des Hochschulsports mit Kursleitenden gesetzlich unfallversichert. Dies gilt nicht bei der freien Sportausübung und bei Gruppensport ohne qualifizierte Kursleitung. Ob bei der Teilnahme an Wettkämpfen eine gesetzliche Unfallversicherung besteht, ist für jeden Einzelfall gesondert zu prüfen. Bei Wettkämpfen im Rahmen der Deutschen Hochschulmeisterschaften besteht keine gesetzliche Unfallversicherung. Weiterhin sind Teilnehmende an Kursen, die von Partnervereinen angeboten werden innerhalb der Vereine unfallversichert.

2.2 Arbeiter/innen und Angestellte der Hochschule sind bei allen offiziellen Veranstaltungen des Hochschulsports unter folgenden Bedingungen gesetzlich unfallversichert:

  • Die sportliche Betätigung muss geeignet sein, die arbeitsbedingte und geistige Belastung auszugleichen.
  • Sie muss mit einer gewissen Regelmäßigkeit stattfinden.
  • Der Teilnehmerkreis muss sich im Wesentlichen auf die Mitglieder der Hochschule beschränken. Der Sport muss unternehmensbezogen durchgeführt werden (offiziell durch die Institutionen der Hochschule).
  • Die Übungen müssen durch Zeit und Dauer in einem dem Ausgleichszweck entsprechenden Zusammenhang mit der Betriebsarbeit stehen.
  • Kurse, die nur einmal über einen kurzen Zeitraum (bis 2 Wochen) laufen, und Wettkämpfe sind in keinem Fall versichert.
     

2.3 Für Beamte gilt ein Unfall beim Hochschulsport nur dann als Dienstunfall, wenn über die im Punkt 2 genannten Kriterien hinaus folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Die Gruppe muss durch eine/n vom Dienstvorgesetzten beauftragte/n Übungsleiter/in angeleitet werden, es muss eine Anwesenheitsliste geführt werden, es muss für eine Gruppe ein genehmigter Übungsplan vorliegen.
  • Eine Haftpflichtversicherung besteht nicht. Der Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung wird empfohlen.
     

2 .4 Lehrbeauftragte und berechtigte Externe sind nicht über die LUK unfallversichert. Hochschulfremden wird empfohlen eine eigene Unfall- und Haftpflichtversicherung abzuschließen. Gegenüber berechtigten Externen und sonstigen Teilnehmenden übernimmt die Ostfalia keinerlei Haftung für Schäden, die bei der Teilnahme am Hochschulsport entstehen.

2.5 für alle: Eine Haftpflichtversicherung besteht nicht. Es wird empfohlen, Geld und Wertgegenstände möglichst zu Hause zu lassen. Auf keinen Fall in den Umkleideräumen!

3 Unfallschutz

3.1 Vermeidung

Die Leitfäden zur Vermeidung von Sportunfällen sind zu unbedingt beachten. Folgende Leitfäden liegen vor:

 

3.2 Sportunfälle

Sportunfälle von Studierenden sind umgehend im Immatrikulationsamt und Sportunfälle von Beschäftigten in der Personalabteilung  zu melden.

Alle Sportunfälle sind darüber hinaus unbedingt und umgehend im Hochschulsportbüro zu melden.
Das Formular der Landsunfallkasse Niedersachsen kann hier online ausgefüllt werden:

4 Entgelte

4.1 Entgelte werden gestaffelt nach Statusgruppen erhoben:

a)    Studierende und Auszubildende der Ostfalia, der TU Braunschweig und der Mitgliedshochschulen des HVNB.

b)    Beschäftigte und Lehrbeauftragte der Ostfalia, der TU Braunschweig und der Mitgliedshochschulen des HVNB.

c)    Berechtigte Externe (Ehepartner, eingetragene Lebensgemeinschaften, Studierende an Hochschulen außerhalb des HVNB)

Grundsätzlich wird versucht, die Kursveranstaltungen für Studierende kostenfrei anzubieten.

Beschäftigte der Ostfalia und berechtigte externe Teilnehmende müssen eine Nutzungsgebühr in Höhe von 20,00 bzw. 30,00 Euro bezahlen und können dann an allen weiteren Kursangeboten kostenfrei teilnehmen, es sei denn, es wird ein zusätzliches Entgelt erhoben. Die Nutzungskarte ist zu buchen, bevor ein weiterer Sportkurs gebucht werden kann.

 

4.2 Zusatzentgelte

Darüber hinaus können zusätzliche Entgelte erhoben werden, wenn folgende Kriterien bei der Durchführung von Kursveranstaltungen bestehen:

  • Wenn externe Sportstätten gegen Entgelt angemietet werden müssen.
  • In Sportarten, in denen aus methodisch-didaktischen Gründen die zu betreuende Gruppe weniger als zehn Personen umfasst.
  • In Sportarten, in denen die Gruppen gleichzeitig von zwei Trainerinnen und Trainern betreut werden müssen.
  • In Sportarten, bei denen teures Sportgerät eingesetzt wird.

Zu den Sportarten mit Zusatzentgelten zählen im Wintersemester 2016/17 folgende:

 

Salzgitter

Rudern                               15,00 Euro / 25,00 Euro / 35,00 Euro

Tennis                                 30,00 Euro / 40,00 Euro / keine TN

Wasserski / Wakeboarden  30,00 Euro / keine TN / keine TN


 

Wolfenbüttel/Braunschweig

Aquarobic                          10,00 Euro / 15,00 Euro / keine Teilnahme (TN)

Bowling                              15,00 Euro / keine TN / keine TN

Golf                                     50,00 Euro / 80,00 Euro / 110,00 Euro

Kanu                                   15,00 Euro / 25,00 Euro / keine TN

Tanzen/Salsa (WF/BS)       30,00 Euro / 49,00 Euro / 49,00 Euro

Tennis                                 30,00 Euro / 40,00 Euro / keine TN


Wolfsburg

Bowling                              15,00 Euro / keine TN / keine TN

Fußball (SoccaFive)           15,00 Euro / 25,00 Euro / keine TN

Rudern                               15,00 Euro / 25,00 Euro / 35,00 Euro

Schwimmen                        15,00 Euro / 25,00 Euro / keine TN

Squash                               15,00 Euro / 20,00 Euro / keine TN

Tanzen/Salsa                      30,00 Euro / 49,00 Euro / 49,00 Euro

Wasserski / Wakeboarden  30,00 Euro / keine TN / keine TN

 

4.3 Freie Gruppen

Neben den durch den Hochschulsport betreuten Kursveranstaltungen besteht für Hochschulangehörige der Ostfalia die Möglichkeit, sich in freien Spielgruppen zusammen zu schließen. Die freien Gruppen werden vom Hochschulsport nur organisatorisch betreut. Damit besteht kein Versicherungsschutz bei Verletzungen und Unfällen.

Die Sporthalle kann von freien Spielgruppen genutzt werden. Näheres regelt die Nutzungs- und Gebührenordnung für die Sporthalle.

 

 

 

5 Rücktritt

Der Rücktritt von einem entgeltpflichtigen Angebot muss im Hochschulsportbüro vor Nutzungsbeginn schriftlich angezeigt werden.

Eine Rückerstattung entgeltpflichtiger Angebote kann nur in begründeten Fällen erfolgen wie z.B.

  • Erkrankung / Verletzung
  • Studien-, Arbeitsortwechsel
  • Exmatrikulation / Verlassen der Hochschule

Ein schriftlicher Nachweis ist jeweils zu erbringen.

Eine Bearbeitungsgebühr von 10 Euro wird nicht rückerstattet.

Tritt im laufenden Kurs bzw. Angebot einer der o. g. Gründe ein, kann eine anteilige Erstattung ab dem Tag der Bearbeitung, nicht jedoch rückwirkend erfolgen. Im Einzelnen entscheidet die Hochschule. Im begründeten Einzelfall können gesonderte Regelungen zur Rückerstattung getroffen werden.

nach oben
Drucken