Semesterabschluss mit den Lehrbeauftragten SoSe 20


Semesterabschluss4

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sprachenzentrums treffen sich normalerweise am Ende des Semesters zum gemütlichen Zusammensein und Austausch. Dieses Semester wollten wir nicht darauf verzichten und haben es, wie vieles andere, online gemacht.

Auch wenn es dieses Mal nur online ging, war es sehr wichtig und anregend sich kurz mal unter Kollegen virtuell zu treffen. Wir konnten uns gut unterhalten und austauschen. Das werden wir auf jeden Fall wieder mal machen!


 

Czesc, Dzien dobry, Witam!  - na czasie


Vor einigen Wochen hat das Sprachenzentrum über unsere geplante Exkursion an unsere Partnerhochschule in Gniezno berichtet.

Es gab erfreulicherweise bereits die ersten Interessenten. Leider hat uns COVID-19 die Planung und Durchführung torpediert.

ABER AUFGESCHOBEN ist nicht aufgehoben!

Wir sind weiterhin im regen Kontakt mit unserer Partnerhochschule, die als zentraler Punkt für den geplanten Besuch dient.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Exkursion auf das Frühjahr 2021 verschoben.

Genaueres wird sich im Herbst 2020 ergeben, wenn die Grenzöffnung und Reisemöglichkeiten uns eine detaillierte Planung erlauben.

 

ALLE interessierten Studierenden melden sich bitte im Sprachenzentrum bei Frau Alexandra Blaschke: a.blaschke@ostfalia.de


 

Wir sind trotz allem für euch da!



 

Tandem Backen des Sprachenzentrums Weihnachten 2019


Zum Anfang des letzten Semesters haben sich deutsch-chinesische Tandempaare gefunden, die sich im Laufe des Semesters gegenseitig unterstützt haben, um die Sprache der Partnerin oder des Partners zu lernen. Als ob das nicht schon schwer genug wäre, haben sie sich entschieden, zusammen zu backen und zu kochen!

Vor Weihnachten trafen sie sich zu einem gemeinsamen Backen und Naschen. Organisiert wurde alles von Frau Liu, Frau Rischer-Kallina und Frau Callado vom Sprachenzentrum. Unterstützt wurden sie von der Gemeinde St. Ansgar und Pfarrer Matthias Eggers, der die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat.

Bei Interesse am Tandemprogramm wenden Sie sich bitte an Frau Rosa Callado: r.callado@ostfalia.de


Teilnahme an der 31. AKS-Arbeitstagung in Frankfurt/Oder (5.-7. März 2020)


Die diesjährige Arbeitstagung des „Arbeitskreises der Sprachenzentren an Hochschulen e.V.“ (AKS), an der wir – Alexandra Blaschke, Anja-Marleen Krause, Dr. Mei Liu und Mechthild Schlageter-Schilffarth - teilgenommen haben, fand vom 5. bis 7. März 2020 an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt an der Oder statt.

Das Thema der Tagung, die zugleich das 50-jährige Jubiläum des AKS feierte, war „Sprachen. Politik. Sprachenpolitik“ und intendierte, einen Beitrag seitens der Sprachenzentren zu leisten zur Hochschule der Zukunft.

Organisatorisch gliederte sich die Tagung in eine Vielzahl an Workshops zu sieben Arbeitsgruppen, die inhaltlich von A wie Autonomie im Sprachenunterricht über D wie Digitalisierung bis S wie Sprachenpolitik reichten. Von Workshop zu Workshop die Arbeitsgruppe zu wechseln, war Teil des Programms.

Die einzelnen Workshops unterschieden sich stark von einander, was inhaltliche Dichte und methodische Darbietung betraf, und wie häufig bei Veranstaltungen dieser Art der Fall, profitiert man als Teilnehmende vom Austausch untereinander und von den sich ergebenden Anknüpfungspunkten und Querverweisen zur eigenen Unterrichtspraxis.

A.-M-Krause

M.Schlageter-Schilffarth


 

Guten Start ins neue Semester!

Guten Start ins neue Semester!Auch im letzten Semester schwitzten unsere Studierende wieder bei den Klausuren. Die Prüfungsphase haben sie gut hinter sich gebracht und freuen sich aufs neue Semester. Und wir auch!

Kurse vorlesungsfreie Zeit

 

„Eine andere Sprache ist eine andere Sicht auf das Leben.“

Federico Fellini (italienischer Filmemacher)

 

  Warum ist es so wichtig Sprachen zu lernen?

Wussten Sie, dass es über 440 Millionen Menschen gibt, deren Muttersprache Spanisch ist? Damit liegt Spanisch hinter Chinesisch, aber noch vor Englisch. Insgesamt gibt es Schätzungen zufolge 570 Millionen Menschen, die Spanisch sprechen. Wäre es nicht toll, wenn Sie auch schon bald dazu gehören?

Sie würden lieber Teil der 300 Millionen weltweit sein, die Französisch sprechen, um sich nicht nur problemlos in Frankreich, sondern auch Teilen Kanadas und Afrikas verständigen zu können? Gute Idee, worauf warten Sie noch?

Fehlt noch Englisch mit schätzungsweise über 1 Milliarde Sprechern. Eigentlich ist es heute ein Muss zumindest ein wenig Englisch zu sprechen – ja, auch trotz Brexit. Natürlich hatten die meisten von uns Englisch in der Schule oder an der Ostfalia. Alles ein wenig eingerostet? Dann ist es höchste Zeit für eine Auffrischung!

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Sprachenzentrums: https://www.ostfalia.de/cms/de/sprachen/sprachkurse-in-der-vorlesungsfreien-Zeit/

Wir freuen uns schon auf sie!


 

nach oben
Drucken