Sprachtandem

Herzlich willkommen beim Sprachtandem!

Du lernst eine Fremdsprache und möchtest deine Sprachkenntnisse verbessern? Dann melde dich an und mach mit beim Sprachtandem-Programm.

Das Sprachtandem-Programm bietet dir jedes Semester:

  • Vermittlung eines Tandempartners
  • Sprachlernberatung für Tandempaare
  • Rahmenveranstaltungen für Tandempaare
  • die Möglichkeit, ein Zertifikat für die geleistete Tandemarbeit zu erwerben.

 

Was ist ein Sprachtandem?

Beim Sprachenlernen im Tandem handelt es sich um einen Sprachaustausch, bei dem sich zwei Personen regelmäßig treffen, um ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Dabei ist jeweils die Muttersprache der einen Person die Zielsprache der anderen. Wenn Deutsch deine Muttersprache ist, du deine Englischkenntnisse vertiefen möchtest, suchen wir nach einer Person, die Englisch als Muttersprache oder ggf. als Zweitsprache spricht und Deutsch als Fremdsprache lernt.

Wie kann ich teilnehmen?

Das Anmeldeformular zum Sprachtandem findest du hier . Wenn es mögliche Tandempartner für dich gibt, schicken wir dir per E-Mail eine Einladung zu einem ersten Tandem Get-Together. Beim Get-Together kannst du in entspannter Atmosphäre mögliche Tandempartner kennenlernen. Außerdem erhältst du Tipps zum Sprachenlernen im Tandem. Danach kannst du dein Tandem starten.

Das Tandemprogramm für das Sommersemester 2018 läuft bereits. Das Tandem Get-Together hat am 14.03.2018 stattgefunden.

 

Was sind die Vorteile des Tandemlernens?

  • Kostenloses Lernen
  • Flexibles Lernen: Gemeinsam mit deinem Tandempartner legst du fest, wo und wann ihr euch trefft.
  • Lebendiges Lernen: Im Gespräch mit einem Muttersprachler verbesserst du deine Fremdsprachenkenntnisse.
  • Partnerschaftliches Lernen: In einem Tandempaar profitieren und geben beide Partner in gleichem Maße.
  • Autonomes Lernen: Du bestimmst selbst, was, wie viel und wie du lernst. Dein Tandempartner unterstützt dich dabei.
  • Interkulturelles Lernen: Du lernst nicht nur die Sprache, sondern erfährst auch viel über die Person, die Lebensumgebung und die Kultur des Partners.
  • Optimale Ergänzung zum Sprachkurs: Kursaufgaben kannst du mit deinem Tandempartner gemeinsam vor- bzw. nachbereiten.

Wie funktioniert Tandemarbeit?

Sprachenlernen im Tandem ist partnerschaftliches und autonomes Lernen, bei dem du für deine eigenen Lernziele und die damit verbundenen Inhalte verantwortlich bist. Für ein gutes Gelingen der Tandemsitzungen ist es jedoch erforderlich, dass du und dein Tandempartner sich an folgende Grundregeln halten:

1. Ihr trefft euch regelmäßig (z.B. 1-2x pro Woche) möglichst an einem festgelegten Termin.

2. Beide Sprachen werden getrennt nach einer vorher festgelegten Zeit (z.B. 45 Min pro Sprache) geübt.

3. Für jede Sprache wird gleich viel Zeit aufgewendet.

4. Wer in der Fremdsprache spricht, entscheidet, was gemacht wird. Der Partner ‘unterrichtet’ dich nicht.

5. Wer in der Muttersprache spricht, ist geduldig, hört zu, hilft und gibt Feedback.

6. Unbedingt in der jeweiligen Sprache bleiben – auch wenn es scheinbar nicht weitergeht. Versuche, das, was du sagen möchtest, zu umschreiben, zu zeigen, zu zeichnen etc.

Tipps zur Durchführung

Besonders erfolgreich ist ein Tandem, wenn man die Zusammenarbeit richtig plant. Du solltest dir deine Motivation, deine Ziele und Arbeitsweisen bewusst machen und die einzelnen Treffen gut vor- und nachbereiten.

Hier kannst du dir eine Vorlage zur Vor- und Nachbereitung deiner Tandemtreffen herunterladen.

Themenblätter, Dialogideen, Vokabel und Grammatikanregungen findest du bei http://seagull-tandem.eu/

Weitere Informationen zum Thema Sprachtandem findest du auf der Webseite der Tandem Fundazioa.

Wie erhalte ich ein Tandem-Zertifikat?

Bei Interesse kannst du ein Zertifikat erwerben, das deine Teilnahme am Sprachtandem-Programm bescheinigt. Hierfür gelten folgende Voraussetzungen:  

  • Du verpflichtest dich, dich mindestens acht Mal mit deinem Tandempartner für mindestens eine Stunde zu treffen.
  • Jedes Treffen muss in einem Lerntagebuch dokumentiert werden. Hier kannst du dir die Vorlage für das Lerntagebuch herunterladen.
  • Die Tandempartner treffen sich zu Semesterbeginn zu einer Beratung mit der Koordinatorin.
  • Am Ende des Semesters muss an einer gemeinsamen Abschlusssitzung aller Tandempaare teilgenommen werden.

Koordination, Beratung und Vermittlung

Rosa Callado

Persönliche Beratung: Mi. 10:00-12:00 oder nach Vereinbarung

Kontakt: sprachtandem@ostfalia.de

Am Exer 2d Raum 184

nach oben
Drucken