International Law and Business

Campus: Wolfenbüttel

Fakultät: Recht (BELS – Brunswick European Law School)

Abschluss: je nach Spezialisierungsrichtung:

  • Wirtschaftsrecht - Master of Laws (LL.M.)
  • Recht, Personalmanagement und -psychologie - Master of Arts (M.A.)
  • Recht, Finanzmanagement und Steuern - Master of Science (M.Sc.)

Studienart: Konsekutiver Vollzeitstudiengang

Dauer: 3 Semester

Beginn: zum Wintersemester

Bewerbungsschluss: jährlich bis zum 15. Juli (WS)

Kosten: z.Zt. 343,92 € Semesterbeitrag

Beschreibung

Das Masterprogramm vermittelt anspruchsvolle Studieninhalte des internationalen Rechts, sowie der internationalen Unternehmensführung, jeweils unter Berücksichtigung der besonderen Anforderungen der Informationsgesellschaft.

Die Absolventinnen und Absolventen sollen durch ein hohes Qualifikationsniveau in die Lage versetzt werden, in unterschiedlichsten Unternehmensbereichen wichtige Funktionen - insbesondere auch Führungsaufgaben - zu übernehmen, sowie eigenverantwortlich und selbstorientiert optimale, an den Interessen des Unternehmens ausgerichtete, Entscheidungen zu treffen. Zudem eröffnet der Masterstudiengang den Zugang zum höheren Dienst.

Studienschwerpunkte sind zum einen die für das Hochtechnologieland Deutschland bedeutsamen rechtlichen Rahmenbedingungen und Vertragsarten (z.B. WTO, ICC, Softlaw, UN-Kaufrecht [CISG], völkerrechtliche Verträge im Bereich des IP-Rechts, praxisrelevante Vertragsstandards, internationales Vergaberecht, Technologietransfer, Finanzierungsgeschäfte) und zum anderen internationale Unternehmensaktivitäten (Bewertung von Potenzialen und Risiken internationaler Beschaffungs- und Absatzmärkte, internationaler Produktionsmöglichkeiten und internationaler Finanz- und Kapitalverflechtungen).

ca. 56% Rechtswissenschaften, ca. 44% Wirtschaftswissenschaften

 


Vertiefungsrichtungen:

  • Wirtschaftsrecht
  • Recht, Personalmanagement und -psychologie
  • Recht, Finanzmanagement und Steuern

Zulassung

Bachelor- oder gleichwertiger Hochschulabschluss (min. 210 CP) in den Studiengängen der BELS oder einem fachlich eng verwandten Studiengang (insbesondere in den Fachrichtungen Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften).

AbsolventInnen eines Bachelorstudienganges mit 180 CP haben die Möglichkeit, ein Brückensemester zu absolvieren.

Einzelheiten regelt die Zulassungsordnung.

Kontakt

nach oben
Drucken