Medieninformatik (Online-Masterstudiengang)

Campus: Wolfenbüttel

Fakultät: Informatik

Abschluss: Master of Science (M.Sc.)

Studienart: Konsekutiver Vollzeitstudiengang, Teilzeitstudium möglich (weitere Informationen dazu finden Sie hier sowie auf den Seiten der Fakultät)

Dauer: 4 Semester, bei Teilzeit entsprechend länger

Beginn: zum Wintersemester

Bewerbungsschluss: jährlich bis zum 15. Juli (WS)

Kosten:

  • Medienbezugsgebühren von 78,- € je Modul (für BAFöG-Empfänger 53,- € je Modul) für insgesamt 22 gebührenpflichtige Module
  • Semesterbeitrag in Höhe von z.Zt. 185,- € (ohne Semesterticket, dieses kann zusätzlich erworben werden).

Beschreibung

Der Master-Studiengang Medieninformatik baut inhaltlich auf dem gleichnamigen Bachelor-Studiengang auf. Studienziel ist die weitere Vermittlung von Wissen, Können und Handeln bei der Konzeption, Entwicklung, Einführung und dem Betrieb von informatischen Systemen für die Produktion und Distribution von Medien. Viele Unternehmen, öffentliche Verwaltungen und kulturelle Einrichtungen nutzen zunehmend die Möglichkeiten der digitalen Medien. Den HochschulabsolventInnen der Medieninformatik eröffnen sich daher vielfältige berufliche Einsatzfelder.

Das Masterstudium gibt darüber hinausgehend die Befähigung zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation und zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten in Form eines Promotionsstudiums und eröffnet den Zugang zur Laufbahn des höheren Dienstes im öffentlichen Dienst.

Dieser Masterstudiengang ist sowohl für Bachelor- Absolvent-Innen der Medieninformatik bzw. Informatik als auch aus dem Medienbereich attraktiv. Je nach Bachelorabschluss werden im ersten Semester unterschiedliche Module belegt, um in den folgenden Semestern auf einem gleichwertigen Wissensstand aufzubauen.

Im 2. und 3. Fachsemester gibt es dann zwei Möglichkeiten, das Studium zu gestalten und die notwendigen ECTS zu erlangen:

  • Schwerpunktsetzung durch die Wahl von zwei aus vier Vertiefungsrichtungen zzgl. Wahlpflichtfächer
  • Freie Wahl aus den angebotenen Vertiefungs- und Wahlpflichfächern

Alternativ kann das dritte Studiensemester an einer unserer Partnerhochschulen im In- oder Ausland verbracht werden. Im 4. Fachsemester wird die Masterarbeit geschrieben.

Der Studiengang Medieninformatik legt den Schwerpunkt auf Mediendesign, Multimediatechnik, Softwaretechnik und IT-Recht.

Online studieren heißt, Sie haben Zugang zu den einzelnen Modulen über die Internet-Lernplattform des Hochschulverbundes Virtuelle Fachhochschule. Die Module werden in der Regel mit Klausuren und Referaten abgeschlossen. Im 3. Semester muss eine Projektarbeit erstellt werden. Das Studium schließt mit der Masterarbeit ab.

Kommunikation und Betreuung erfolgen individuell einzeln oder in kleinen Gruppen durch qualifizierte Lehrkräfte der virtuellen Fachhochschule VFH. Über das gemeinsam von allen Studierenden genutzte Lernraumsystem können Sie sich mittels E-Mail, Chat und Foren austauschen, sowie anfallende Gruppenarbeiten besprechen. Die Lehrkräfte stehen zusätzlich telefonisch und in den Sprechzeiten für Rückfragen, Erläuterungen etc. zur Verfügung. E-Mails werden in der Regel innerhalb von 24 Stunden beantwortet.

Präsenzphasen beinhalten Veranstaltungen, Labore und Übungen an max. drei Wochenenden pro Semester. Damit wird der Lehrstoff in den Räumen der Hochschulen der VFH vertieft. Studierende und Lehrkräfte können sich hier im persönlichen Kontakt austauschen. Diese Phasen haben mit den Prüfungen zusammen einen Umfang von max. 20% des Studiums.

Die Beschäftigungsmöglichkeiten der AbsolventInnen des Online-Masterstudiengangs Medieninformatik finden sich in allen Bereichen der Informatik, in denen Datenverarbeitung im Medienbereich in nennenswertem Umfang stattfindet. Durch die Verknüpfung der verschiedenen Inhalte werden die Studierenden interdisziplinär ausgebildet, sodass sie flexibel in den sich schnell ändernden Berufsbildern einsetzbar sind. Für MedieninformatikerInnen stehen nicht die Geräte – wie z. B. eine digitale Videokamera – im Vordergrund, sondern die Verarbeitung und Darstellung der Mediendaten.

 


Vertiefungen:

  • Mobile Computing
  • Human-Computer-Interaction
  • Software-Technologien
  • Interactive-3D

Zulassung

Bachelorabschluss und 60 ECTS-Punkten mit Informatik- oder Medienbezug.

Einzelheiten regelt die Zulassungsordnung.

Kontakt

Vertiefte Beratung:

Fakultät Informatik
Herr Prof. Dr. rer. Nat. habil. Torsten Sander
Telefon: +49 (0)5331 939 31560
E-Mail: t.sander@ostfalia.de

nach oben
Drucken