Corona-Schutz Update

  • 20.04.20 00:00
  • R.Zaiser

Corona-Schutz Update

Liebe Studierende,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der Vereinbarungen der Bundesregierung mit den Regierungschefs der Länder hat das Land Niedersachsen seine Regelungen der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie geändert. Leider ist die entsprechende Verfügung, die ab Montag gelten soll, noch nicht veröffentlicht. Den Text der Allgemeinverfügung finden Sie voraussichtlich im Laufe des Wochenendes hier: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html
Gestern hat eine Dienstbesprechung der Präsidentinnen und Präsidenten der niedersächsischen Hochschulen mit Minister Thümler stattgefunden.

Die wichtigsten Ergebnisse für die Ostfalia sind folgende:
Lehrveranstaltungen finden mindestens bis einschließlich 3.5.2020 weiterhin ausschließlich online statt. Auch danach werden die allermeisten Lehrveranstaltungen bis zum Semesterende im online-Format zu Ende geführt werden. Wir gehen davon aus, dass ab Mai oder Juni Veranstaltungen, die nur in Präsenz durchführbar sind, in Blockform in kleinen Gruppen nachgeholt werden können. Wie bereits in der letzten Mail des Präsidiums beschrieben, ist für den September ein zusätzliches Zeitfenster für Blockveranstaltungen und/oder Prüfungen vorgesehen. Wir gehen weiterhin davon aus, dass alle Prüfungen stattfinden können, ggf. im Einzelfall mit Abweichungen in der Prüfungsform. Die konkreten Prüfungspläne werden von den Fakultäten bekannt gegeben. Wir bitten um Verständnis, dass dies sinnvollerweise erst erfolgen kann, wenn wir Näheres über weitere Lockerungen der Kontaktverbote wissen.

Auch die Bibliotheken werden voraussichtlich erst ab dem 4.5. für den Publikumsverkehr geöffnet, wobei natürlich auch dort Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden müssen und voraussichtlich die Zahl der gleichzeitigen Besucherinnen und Besucher eingeschränkt werden muss. Ab kommender Woche wird die Bibliothek der Ostfalia daher an allen Standorten eine provisorische Lösung zur Literaturversorgung über Bestellungen per Mail und Terminvereinbarungen zur Abholung zur Verfügung stellen (Books to go). Nähere Informationen hierzu erhalten Sie Anfang der kommender Woche auf den Webseiten der Bibliothek unter https://www.ostfalia.de/cms/de/bib/

Die Regelungen der Ostfalia zur Arbeitszeit und zum Homeoffice bleiben wie bisher bestehen. Ebenso bleibt es beim Verbot von Dienstreisen, Exkursionen und Veranstaltungen für Externe.

Insgesamt ändert sich damit für den Moment nicht sehr viel an der Ostfalia. Allerdings finden im Hintergrund sehr viele Planungen und Vorkehrungsmaßnahmen statt, um die nächsten Schritte der Lockerung von Maßnahmen möglichst sicher einleiten zu können. Sollten aufgrund der Allgemeinverfügung noch weitere Einschränkungen notwendig werden, teilen wir Ihnen dass zu Beginn der Woche mit.

Noch eine gute Nachricht: Das laufende Sommersemester wird voraussichtlich bei der Berechnung der Zeitkonten für die Langzeitstudiengebühren nicht zählen. Die Landesregierung plant eine entsprechende Regelung im Niedersächsischen Hochschulgesetz.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende. Passen Sie gut auf sich auf!
Mit freundlichen Grüßen

Rosemarie Karger
Präsidentin

Volker Küch
Hauptberuflicher Vizepräsident

nach oben
Drucken