Prof. Dr. rer. hort. Hans-Gerhard Seeba | Lehrgebiet: Automobilwirtschaft

Siegfried-Ehlers-Straße 1
38440 Wolfsburg
 
Raum E-105
 
+49 5361 8922 25 260
 

Werdegang

  • Abitur am Ulrichsgymnasium in Norden
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Georg-August-Universität Göttingen; Abschluss: Diplom-Kaufmann
  • Promotion zum Dr. rer. hort. an der Universität Hannover
  • Referent am Bildungszentrum des Einzelhandels Niedersachsen, Springe
  • Stv. Geschäftsführer der Elbe-Obst-Erzeugerorganisation r. V., Stade
  • Oberer Managementkreis der Volkswagen AG, zuletzt Leiter Vertriebswegestrategie Konzern
  • Professor für "Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Automobilwirtschaft" an der Ostfalia Campus Wolfsburg (seit 2002)

Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Globalisierung und Unternehmenspolitik der Automobilhersteller
  • Wettbewerbsstrukturen der Automobilzulieferer
  • Evolution des Automobilvertriebs
  • Aftersales in der Automobilwirtschaft
  • Strukturen und Prozesse im Automobilhandel
  • Transformation der Automobilwirtschaft zur Mobilitätswirtschaft

Funktionen

  • Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Automobilwirtschaft
  • Stellvertretender Vorsitzender des Prüfungsausschusses
  • Mitglied im Fakultätsrat
  • Direktor des Instituts für Automotive Management (IAM), Wolfsburg/Hannover
  • Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift Supply Chain Management
  • Lehrbeauftragter an der Volkswagen AutoUni, 2008-2017
  • Herausgeberbeirat der Zeitschrift für die gesamte Wertschöpfungskette Automobilwirtschaft (ZfAW), 2003-2015
  • Non-executive chairman und director des International Car Distribution Programme (ICDP), siehe icdp.net (2002-2014) 

Lehre

  • Mobilitäts- und Automobilwirtschaft
  • Automobilmarketing und -vertrieb
  • Automobilhandelsmanagement
  • Strategisches Marketing in der Automobilwirtschaft
  • Management der automobilwirtschaftlichen Wertschöpfungskette
  • Autohausmanagement
  • Grundlagen der Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschaftswissenschaftliche Methodik

Inhalte und Unterlagen - siehe jeweilige Veranstaltung im Lernmanagementsystem

Publikationen und Vorträge

  • Seeba, H.-G./Stratmann, U. (2017): Strategische Branchenanalyse zum europäischen Aftersales-Markt: Marktsättigung und disruptive Kräfte erfordern neue Marketingkonzepte, in: Hecker, F./Hurth, J./Seeba, H.-G. (Hrsg.), Aftersales in der Automobilwirtschaft. Konzepte für Ihren Erfolg, 3. Aufl., München, S. 95-147.
  • Seeba, H.-G. (2017): Servicekunde 4.0: Auswirkungen des Kundenverhaltens im Zeitalter der Digitalisierung, 3. Symposium Automotive Service, Wolfsburg 26.09.2017, saswob.de.
  • Seeba, H.-G. (2014): Global Sourcing: Chance oder Risiko? in: Supply Chain Management, H. 1, S. 114.
  • Seeba, H.-G. (2013): Air Traffic Management: A Systems Approach, in: Supply Chain Management, H. 3., S. 103.
  • Seeba, H.-G. (2013): Leichtbau: Revolution oder Evolution, in: Supply Chain Management, H. 2, S. 120.
  • Seeba, H.-G. (2013): Global Sourcing: Procurement’s Silver Bullet? in: Supply Chain Management, H. 1, S. 90.
  • Seeba, H.-G. (2012): Hidden Costs of Logistics an Transactions in Aerospace Supply Chains, in: Supply Chain Management, H. 2, S. 110.
  • Seeba, H.-G. (2012): Die Zukunft des Vertragshandels, Vortrag am 15.12.2012, MobileLifeCampus Wolfsburg, autouni.de/content/master/de/home/Veranstaltungen-marketing-archiv2012/Die _Zukunft_des_Automobilvertriebs_2012.html.
  • Seeba, H.-G. (2012): Grenzen der Globalisierung: Ein Paradigmenwechsel? in: Supply Chain Management, H. 1, S. 68.
  • Seeba, H.-G./Stratmann, U. (2012): Wettbewerbsstrukturen, Entwicklungen und Herausforderungen im europäischen Aftersales-Markt: Eine strategische Analyse, in: Hecker, F./Hurth, J./Seeba, H.-G. (Hrsg.), Aftersales in der Automobil-wirtschaft. Konzepte für Ihren Erfolg, 2. Aufl., München, S. 93-126.
  • Seeba, H.-G./Stratmann, U. (2010): Strategische Analyse der Branchenstruktur des europäischen Aftersales-Marktes, in: Hecker, F./Hurth, J./Seeba, H.-G. (Hrsg.), Aftersales in der Automobilwirtschaft. Konzepte für Ihren Erfolg, 1. Aufl., München, S. 141 - 166.
  • Royer, S./Seeba, H.-G./Stratmann, U. (2009): Zerfall und Konzentration. TOP 25 Händlergruppen in Europa, in: Autohaus, 53. Jg., Heft 18, S. 36 – 37.
  • Royer, S./Seeba, H.-G./Stratmann, U. (2009): Mehrmarken-Franchisesysteme in europäischen Wartungs- und Reparaturmärkten für Pkw. Eine effizienzorientierte und strategische Analyse, in: ZfAW, 12. Jg., Heft 1, S. 6 – 12.
  • Seeba, H.-G./Meffert, H./Burmann, C. (2009): Fallstudie Volkswagen Golf V. Ein Praxisbeispiel für erfolgreiches Marketing,  http://app.gwv-fachverlage.de/g/fallstudie_vw_golf
  • Seeba, H.-G. (2005): The Impact of Sales outlets and Delivery Points after October 1st,  competence-site.de.
  • Seeba, H.-G. (2004): Automobilwirtschaftliche Wertschöpfungskette am Scheideweg,  automobil-competence-center.de/automobil.nsf.
  • Seeba, H.-G. (1999): Zukunftsperspektiven des Gebrauchtwagen-Marketing, in: Meinig, W. (Hrsg.): Auto-Motive 99, Standpunkte und Meinungen von Experten, München, S. 265 – 306.
  • Seeba, H.-G. (1996): Das Lean-Dealership-Konzept in der Automobilwirtschaft, in: Meinig, W. (Hrsg.): Auto-Motive 97, Standpunkte und Meinungen von Experten, München, A. 153-184.
  • Seeba, H.-G. (1995): Lean Dealership: Ein integrierter Bestandteil der Wertschöpfungskette für Automobile, in: Hünerberg, R./Heise, G./Hoffmeister, M. (Hrsg.), Internationales Automobilmarketing: Wettbewerbsvorteile durch marktorientierte Unternehmensführung, Wiesbaden, S. 519-544.
  • Seeba, H.-G. (1984): Handelsspannen auf dem Obst- und Gemüsemarkt. Forschungsberichte zur Ökonomie im Gartenbau, Band 50, Diss. Hannover.

 

Aktuelles Buch

  • Aftersales in der Automobilwirtschaft Konzepte für Ihren Erfolg (eine Einführung finden Sie hier)

Transfer Wissenschaft und Praxis

Impressionen und Agenden der letzten Exkursionen im Rahmen der Vorlesung finden Sie  hier.

nach oben
Drucken