Partnerschaftliches Lehren und Lernen

  • Am 20.02.2018 um 9:00 Uhr

Partnerschaftliches Lehren und Lernen

Lehren und Lernen verändern – GEMEINSAM mit Studierenden
Partnerschaftliches Lehren und Lernen hat zum Ziel, Lehren und Lernen zu einem fesselnden, effizienten und exakten Prozess zu entwickeln. Durch einen gemeinschaftlichen Arbeitszyklus soll Lehren reflektierter und Lernen kritischer werden.

Vier Ansatzmöglichkeiten für Projekte zum Thema „Partnerschaftliches Lehren und Lernen“ sind:

  • Designing: Veränderungen werden in der Konzeptionierung eines Kurses eingearbeitet.
  • Responding: Veränderungen fließen in die direkte Interaktion mit den Studierenden während des Kurses.
  • Assessing: bezieht sich auf die Gestaltung von Prüfungen.
  • Inquiring: Die Erforschung im eigenen Hörsaal im Rahmen von Scholarship of Teaching and Learning (SoTL).

Sprechen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, um einen persönlichen Termin für ein Erstgespräch zu vereinbaren.

Einmal pro Semester findet ein Workshop zum Thema „Partners in Learning and Teaching in Higher Education“ statt. Daraus fortlaufend trifft sich einmal monatlich ein Arbeitskreis. In der können Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Lehrenden teilen, sich austauschen und Experten zu verschiedenen Aspekten und Ansatzpunkten hören.

Termine

Sommersemester

Workshop: Di., 20.02.2018; 09:00 - 16:30 Uhr
Arbeitskreis: ab Fr., 16.03.2018; 09:30 - 12:00 Uhr

Wintersemester

Workshop: Mo., 17.09.2018; 09:00 - 16:30 Uhr
Arbeitskreis: ab Fr., 19.10.2018; 09:30 - 12:00 Uhr

Anmeldungen bitte an:
info-zell (at) ostfalia.de

Ansprechpartnerinnen
Dipl.-Math. Kathrin Gläser
05331 939-17360
k.glaeser (at) ostfalia.de

Ann-Kathrin Lange M. A.
05331 939-17270
ann.lange (at) ostfalia.de

 

nach oben
Drucken