Computergestützte Rückmeldung für individuelle Lernerfolge

  • Am 04.09.2018 von 10:00 bis 13:00 Uhr
  •   Wolfenbüttel / Am Exer

Computergestützte Rückmeldung für individuelle Lernerfolge

In diesem Workshop werden Methoden und Techniken für automatisch bewertete Übungsaufgaben vorgestellt. Neben einer didaktischen Einführung in die Thematik bieten wir Ihnen eine Übersicht über geeignete Software-Werkzeuge und deren Funktionsweisen und ermöglichen Ihnen, einige der Werkzeuge gleich auszuprobieren (z. B. LON-CAPA und Stud.IP). Es ist bekannt, dass Lernerfolge verbessert werden können, wenn die Studierenden und Lehrenden einen kontinuierlichen Dialog über die individuellen Lernprozesse führen. Aber wie kann das gerade bei größeren Studierendengruppen funktionieren? Wir zeigen Ihnen einen didaktisch motivierten technischen Ansatz, das formative Assessment, bei dem Computer-Software eingesetzt wird, um kontinuierliche, zielgerichtete und individuelle Rückmeldungen zu erstellen.

Ohne technische Unterstützung kann es schwierig sein, in größerem Umfang mit allen Studierenden individuell zu kommunizieren. Mit Computer-Unterstützung können Rückmeldungen zum Teil automatisiert und dann in folgenden Semestern wiederverwendet werden. Dadurch ergibt sich auch eine Zeitersparnis und insgesamt ein zeitnahes Feedback an Studierende und Lehrende. Insbesondere Programmier-Aufgaben und mathematische Aufgaben können aufgrund ihres formalen Charakters von Software automatisch ausgewertet werden. Auch in Nicht-MINT-Fächern gibt es Möglichkeiten, Software zur Unterstützung interaktiver Lernmethoden einzusetzen. Zum Teil brauchen Sie als Lehrende die Aufgaben noch nicht einmal selbst zu erstellen, da es Sammlungen gibt, in denen Sie nach bestehenden Aufgaben suchen und neue Aufgaben mit anderen Lehrenden austauschen können.

Termin
Di., 04.09.2018
10:00 - 13:00 Uhr

Leitung
E-Learning-Team

nach oben
Drucken