Didaktische Aufbereitung von eLearning-Inhalten

  • Am 23.08.2018 von 9:00 bis 17:00 Uhr
  •   Wolfenbüttel / Am Exer

Didaktische Aufbereitung von eLearning-Inhalten

eLearning erhält eine zunehmende Bedeutung in der Hochschuldidaktik. Studenten lernen wann sie wollen und wo sie können oder finden sich zu synchronen Lehr-/Lernveranstaltungen im virtuellen Raum zusammen. Dabei treten verschiedene Herausforderungen auf:

  • Studenten befinden sich nicht mehr im klassischen Hörsaalsetting, in dem Lehrende wahrnehmen, ob sie der Lehrveranstaltung folgen oder nicht.
  • Ein selbstbestimmtes Lernen erfordert die Motivation zu verschiedenen Zeitpunkten zu den Lerninhalten zurückzukehren und sich konzentriert mit diesen auseinanderzusetzen. In Präsenzveranstaltungen spielen hier Lehrende, MitstudentInnen und Anwesenheitspflichten eine wichtige Rolle.
  • Bei fertig aufbereiteten Inhalten zum asynchronen Lernen sind Klärungsfragen nicht möglich. Diese werden durch eine tutorielle Begleitung oder in einer Präsenzveranstaltung zeitlich versetzt zum eigentlichen Lerninhalt bearbeitet.
  • Bei längeren Videosequenzen oder Präsentationen geht die Konzentration auf die Lerninhalte schnell verloren.

Vor diesem Hintergrund ist Ziel dieses Workshops,
dass die Teilnehmenden...

  • ihre eigenen methodisch und didaktischen Präferenzen reflektieren und hinterfragen,
  • ihr Methodenspektrumm am Beispiel von Best Practices erweitern, und dass
  • sie konkrete Ansätze für die didaktische Aufbereitung ihrer eigenen Lerninhalte entwickeln.

Termin
Do., 23.08.2018
09:00 - 17:00 Uhr

Leitung
Dr. Sabine Preusse

nach oben
Drucken