Qualitative Zwischenevaluation

Eine qualitative Zwischenevaluation ermöglicht zielgerichtete Rückmeldungen der Studierenden im „ O-Ton“ zu erhalten und die Studierenden direkt an Veränderungsprozessen zu beteiligen.

Teaching Analysis Poll (TAP)
Das Teaching Analysis Poll ist eine Methode solch einer Zwischenevaluation. Dabei beantworten die Studierenden unter Moderation der MitarbeiterInnen der Hochschuldidaktik drei bis vier Fragen zum Lehr-/Lern-Prozess in Ihrer Lehrveranstaltung. Die Fragen werden von uns individuell an Ihre Fragestellung angepasst. So können Sie z. B. Informationen über den Lernzuwachs, die Motivation Ihrer Studierenden oder möglicherweise auftretende Schwierigkeiten erhalten. Anschließend werden die Ergebnisse von uns schriftlich zusammengestellt und mit Ihnen besprochen. In der nächsten Veranstaltung geben Sie den Studierenden eine Rückmeldung zu dem erhaltenen Feedback.


Evaluationsparcours
Eine weitere Methode zur Zwischenevaluation ist der Evaluationsparcours. Dieser liefert durch das Einfangen der studentischen Perspektive auf ihr eigenes Lernen wichtige Informationen für eine Studiengangentwicklung. Dazu schreiben Studierende zu im Vorfeld ausgewählten Überschriften ihre Rückmeldung auf vorbereitete Stellwände. Die Ergebnisse
werden von MitarbeiterInnen der Hochschuldidaktik ausgewertet und mit Ihnen besprochen.

Selbstverständlich werden alle Informationen vertraulich behandelt. Sprechen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren.

Termine
individuell zu vereinbaren

Ansprechpartnerinnen
Dr. Frauke Stenzel
05331 939-17280
f.stenzel (at) ostfalia.de

Ann-Kathrin Lange M. A.
05331 939-17270
ann.lange (at) ostfalia.de