Mathe Plus

Die Lehrveranstaltung MathePlus ist eine Unterstützung für Studierende mit Nachholbedarf im Bereich der Mathematik. Sie findet während des Semesters wöchentlich mit 4 SWS statt und bereitet auf die Anforderungen der regulären Mathematik-Veranstaltung vor. Die Studierenden erwerben hier unter Anleitung fehlendes Fachwissen, üben Teamarbeit und trainieren Kommunikation, um dadurch ihre Fähigkeiten im Erkennen und Erinnern grundlegender mathematischer Konzepte zu verbessern.

Methode

Die Lehrveranstaltung setzt auf Sozialformen (z.B. Partner- oder Gruppenarbeit), die zur Kommunikation über mathematische Inhalte anregen. Dies findet in einer entspannten und wohlwollenden Lernatmosphäre statt, in der sich die Studierenden z.B. trauen

  • Fragen zu stellen
  • Fehler zu machen
  • Lösungen vorzustellen
  • anderen Studierenden zu helfen
  • laut zu denken.

Außerdem werden die Studierenden angeleitet, ihre Ergebnisse zu überprüfen und eigenständige Plausibilitätsüberlegungen anzustellen.

MathePlus ermöglicht dadurch den Teilnehmenden, sich von alten, negativen Erfahrungen zu lösen und den Wert von Mathematik neu schätzen zu lernen. Aufgrund der geringen Stundenanzahl wird besonders Wert darauf gelegt, dass sich die Studierenden auch außerhalb der Veranstaltung mit den mathematischen Inhalten beschäftigen. Dies geschieht in Form von Hausaufgaben oder einem Selbststudium von Lehr- und Lerntexten mit Aufgaben und deren Lösungen, die sich die Studierenden aus einem hochschulinternen Lernmanagementsystem herunterladen.

Inhalte

Der Kurs beinhaltet u.a. folgende Themen:

  • Termumformungen (Rechengesetze, binomische Formeln, Bruchrechnung, Potenz- und Wurzelrechnung)
  • Gleichungen lösen (lineare Gleichungen, quadratische Gleichungen, Gleichungen höherer Ordnung, lineare Gleichungssysteme)
  • Funktionen (lineare Funktionen, quadratische Funktionen, Exponentialfunktionen, Logarithmus)

Die genauen Inhalte der verschiedenen MathePlus-Kurse sind mit den jeweiligen Fakultäten abgestimmt.

nach oben
Drucken