Schulungen

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über unser Schulungsangebot für DozentInnen und TutorInnen. Bei Interesse sprechen Sie uns gern an.

Dozentenschulung

Überblick

Wenige Tage vor Beginn der Brückenkurse im Wintersemester veranstaltet das Matheteam eine Schulung für die DozentInnen der Brückenkurse mit dem Ziel, aktivierende Lehre zu etablieren. Es werden verschiedene Arbeitsmethoden und Werkzeuge zur Vermittlung der Kursthemen verwendet und erlebt, welche die TeilnehmerInnen auf ihre eigenen Kurse übertragen können und sollen. Hierdurch wird eine ähnliche Lehrmethode der DozentInnen ermöglicht.

 

Methode

Die TeilnehmerInnen agieren sowohl als Lehrende als auch Lernende. Neben dem mathematischen Fachwissen werden psychologische und didaktische Gesichtspunkte in der Dozententätigkeit berücksichtigt. Rollenspiele ermöglichen ein Lernen durch Imitation. Im Probehandeln mit anschließendem Feedback werden mathematische Probleme mit methodisch-didaktischen Aufgaben kombiniert und handelnd erprobt. Durch Reflexion der praktischen Übungen können die TeilnehmerInnen entscheiden, welche Aspekte sie für die eigene Lehre übernehmen möchten.

 

Inhalte

  • Kennenlern- und Auflockerungsspiele erfahren
  • Reflexion der eigenen Rolle als DozentIn
  • Aspekte des Lernens
  • Prozesse innerhalb von Teams bzw. Gruppen
  • Umgang mit schwierigen Situationen
  • Feedbackregeln
  • Probehandeln
  • Fragen zum Skript
  • Austausch der Dozenten untereinander

 

In eigener Sache

Für die 2-wöchigen Brückenkurse im September, die im Wesentlichen Themen der Sekundarstufe I auffrischen, suchen wir Lehrende oder Master-Studierende mit Lehrerfahrung im Fach Mathematik.

In einem 3-tägigen Workshop Ende August werden Sie auf Ihre Tätigkeit vorbereitet.

Rückfragen an: Ilona Stroucken oder Ingrid Bennecke: mathe-zell (at) ostfalia.de

Tutorenschulung

Überblick

Als DozentIn bieten Sie Tutorien für Ihre Veranstaltung an und möchten Ihre TutorInnen qualifizieren. Als StudentIn betreuen Sie ein Mathe-Tutorium und möchten sich vorbereiten.

Das Mathe-Team bietet hier zur Unterstützung nach Absprache Schulungen für die TutorInnenen von Mathekursen an. Im Rahmen dieser Fortbildungen werden verschiedene Arbeitsmethoden und Werkzeuge zur Vermittlung der Kursthemen verwendet und erlebt, welche die TeilnehmerInnen auf ihre eigenen Kurse übertragen können. Ziel ist der Einsatz aktivierender Methoden und damit die Förderung aktiven Lernens in den Tutorien.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Mathe-Team.

 

Methode

Die TeilnehmerInnen agieren sowohl als Lehrende als auch Lernende. Neben dem mathematischen Fachwissen werden psychologische und didaktische Gesichtspunkte in der Tutorentätigkeit berücksichtigt. Rollenspiele ermöglichen ein Lernen durch Imitation. Im Probehandeln mit anschließendem Feedback werden mathematische Probleme mit methodisch-didaktischen Aufgaben kombiniert und handelnd erprobt. Durch Reflexion der praktischen Übungen können die TeilnehmerInnen entscheiden, welche Aspekte sie für die eigene Lehre übernehmen möchten.

 

Inhalte

werden bedarfsgerecht angepasst

  • Kennenlern- und Auflockerungsspiele erfahren Reflexion der eigenen Rolle als TutorIn
  • Aspekte des Lernens
  • Prozesse innerhalb von Teams bzw. Gruppen
  • Umgang mit schwierigen Situationen
  • Feedbackregeln
  • Probehandeln
nach oben
Drucken