blickpunkt sportmanagement

Kongress blickpunkt sportmanagement

Next Generation – Maschinerie des Sportbusiness?

NEXTGEN_Final94_HP

 

Bald ist es wieder soweit! Am 27. und 28. November 2017 findet die 17. Ausgabe des Kongresses blickpunkt sportmanagement statt. In Eigenregie und mit akribischer Arbeit hat es das 5. Semester Sportmanagement der Ostfalia Hochschule in Salzgitter wieder geschafft, einen absolut hochkarätigen Kongress zu planen und Top-Referenten einzuladen.

Mit dem Thema „Next Generation – Maschinerie des Sportbusiness?“ wird der Frage nachgegangen, in welcher Situation sich unser geliebter Sport befindet. Dabei soll vor allem auch kritisch hinterfragt werden, wie die immer stärker werdende Maschinerie des Sports die neue Generation beeinflusst und im zunehmenden Konflikt mit ethischen Werten steht.

Max Eberl, Simon Rolfes, Pierre Littbarski, Gina Lückenkemper – das sind nicht die Gäste für den nächsten Doppelpass, sondern nur einige der hochklassigen Referenten beim Kongress blickpunkt sportmanagement! An zwei Veranstaltungstagen erwartet Euch ein buntes Programm mit tollen Einzelvorträgen sowie spannenden Diskussionen und Interviews. Sky-Moderator Yannick Erkenbrecher wird durch Themenblöcke wie z.B. Jugendförderung als Geschäftsmodell, die Rolle des Breitensports in Deutschland und dem Ausstieg aus dem Profisport führen und den Referenten die ein oder andere kritische Frage stellen.

Und auch Ihr habt die Möglichkeit, in drei interaktiven Präsentationen Eure Fragen zu stellen: Am Montagnachmittag sind Sponsoo, Sports Maniac und Lucas Hoffmann bei uns als Referenten zu Gast. Die jungen Startup-Unternehmer geben einen Einblick in die Welt nach dem Sportmanagement-Studium und werden sicherlich einige hilfreiche Tipps geben können.

Ebenso hochklassig besetzt ist unser Programmpunkt der bp spm connect: Unter anderem sind die Recken aus Hannover, die Basketball Löwen Braunschweig, Lagardère Plus und der FC St. Pauli mit einem Informationsstand vertreten. Eine einmalige Chance, mit potentiellen Arbeitgebern in Kontakt zu treten!

Die Anmeldung ist für alle Schüler und Studierende, kostenlos – egal von welcher (Hoch-)Schule!

Gruppenfoto_Kongress