Rechenzentrum

Allgemeines und Organisatorisches

Aufgabe des Rechenzentrums (RZ) ist Weiterentwicklung, Betrieb und Service der Infrastruktur zur Informationsverarbeitung, Kommunikations- und Medientechnik, kurz IT-Infrastruktur.

Das RZ hat seinen Hauptstandort am Standort Wolfenbüttel. An den Standorten Salzgitter, Suderburg und Wolfsburg sind Zweigstellen eingerichtet. An allen Standorten werden hochschulöffentlich zugängliche Pool- und Peripherieräume bereitgestellt. Insgesamt stehen ca. 450 Arbeitsplätze in 26 Poolräumen zur Verfügung.

Das RZ ist vor allem für solche Aufgaben zuständig, die von allgemeiner Bedeutung für die gesamte IT-Infrastruktur der Hochschule sind. Insbesondere unterstützt das RZ die Fakultäten bei Organisation, Betrieb und Service der studentischen Ausbildung und stellt IT-Infrastrukturen für Forschung und Entwicklung zur Verfügung.

  • Flächendeckende lokale und standortübergreifende Datennetze.
  • Zugänge zu Weitverkehrsnetzen wie dem Wissenschaftsnetz und dem Internet.
  • Zugänge von Heimarbeitsplätzen zum Hochschulnetz.
  • Sicherheitsinfrastrukturen für Netze, Dienste und Daten.
  • Serversysteme für Netzdienste, WWW-Serversysteme sowie zentrale File- und Print-Server.
  • Zentrale Systeme für Anwendungen und rechenintensive Programme.
  • Zentrale Systeme zur Sicherung und Archivierung von Datenmengen.
  • Zentrale Datenbanksysteme und Verzeichnisdienste.
  • Serversysteme für Workgroup-Computing.
  • Virtuelle Desktop Infrastruktur.
  • Öffentlich zugängliche Poolräume, zentrale Peripheriegeräte und Spezialperipherie.
  • Medientechnik.
  • Beratung und Unterstützung der Anwenderinnen und Anwender.