Label-EU-EFRE

 

DEFEAT Corona

Das Projekt "DEFEAT Corona" wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung Niedersachsen (EFRE Niedersachsen) gefördert. In diesem Verbundprojekt sind die Medizinische Hochschule Hannover, Universitätsmedizin Göttingen mit dem Institut für Allgemeinmedizin und die Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften Braunschweig/Wolfenbüttel mit dem Institut für Information Engineering beteiligt. 

Das Projekt befindet sich mit allen wichtigen Infos und der Studie unter:  https://www.defeat-corona.de/ 

Die Ostfalia Hochschule bearbeitet das Teilprojekt 3 - MAChine LEArning for Finding SYmptom CLusters (MACLEAF SYCL). Im Rahmen dieses Teilprojektes, sollen Symptomcluster innerhalb der erhobenen Daten bei einer Infektion mit SARS-CoV-2 mittels Methoden des Maschinellen Lernens gefunden werden. Dabei sollen etablierte Verfahren der Cluster- und Symptomclusteranalyse für den entwickelten Fragebogens angepasst und erweitert werden. Darüber hinausgehend wird den Daten auch eine grundlegende Datenanalyse unterzogen, für die auf klassische Methoden der Statistik zurückgegriffen wird. Angewendet werden dabei verschiedene Regressionsmodelle, um anhand der Daten eine mögliche Folgeabschätzung treffen zu können. Außerdem wird neben der Clusteranalyse auch auf die Überprüfung der Datenqualität und die Behandlung fehlender Werte eingegangen. Als technische Basis dient das Open-Source-Programm R mit den relevanten Erweiterungen, in dem die Methoden entwickelt und implementiert werden.