Forschungsnews

14.02.19

Weniger Schaum, mehr Biogas: Die Esparsette soll es richten

Die Esparsette ist ein echtes Multitalent. Eine ihrer vielen Begabungen: Bei Rindern wirkt die Pflanze wie ein Magenbitter. Weil ihr hoher Tannin-Gehalt die Schaumbildung im Pansen stoppt, ist sie gut für die Verdauung. Forschende der Ostfalia wollen jetzt herausfinden: Ist die Esparsette auch das richtige Rezept gegen überschäumende Biogasanlagen?

14.02.19

Inklusion durch Digitalisierung

Smarte Geräte erleichtern Integration im Alltag. Menschen mit einer geistigen Behinderung haben es häufig schwer, eine Arbeitsstelle zu finden. Auch für Patientinnen und Patienten mit einer erworbenen Hirnschädigung ist es nicht leicht, in ihren Beruf zurückzufinden. Angesichts dessen bietet der Einsatz digitaler Unterstützungssysteme in der Rehabilitation großes Innovationspotenzial.

06.02.19

Studie im Projekt GrowIn 4.0 erschienen

Die GrowIn 4.0 Schreibtischstudie richtet ihr Augenmerk auf einführungs- und nutzungsfördernde und -hemmende Faktoren von Industrie 4.0-Technologien durch industrielle KMU. Außerdem werden die spezifischen Probleme der Nordseeregionen sowie die Unterstützungsangebote, die das Verständnis für Industrie 4.0 und deren Einführung vereinfachen sollen, untersucht. Die Studie wurde aus umfassenden Beratungs- und Regierungs-, aber auch aus regionalen Berichten zum Thema Industrie 4.0 zusammengestellt. Mit anderen Worten: die Studie stellt den Ausgangspunkt für das GrowIn 4.0-Projekt dar.

03.01.19

Denkwerkstatt mit jungen Köpfen

Um die Plattform "ingenieurregion.de" zielgruppenorientiert aufzubauen, führten die Projektbeteiligten der Ostfalia und des VDI Braunschweig am Montag, den 10. Dezember 2018 eine Denkwerkstatt mit Schülerinnen und Schülern des Christian-von-Dohm-Gymnasiums (CvD) in Goslar durch.

    Magazin Technologie-Informationen

    In den Technologie-Informationen berichten die Professorinnen und Professoren der Ostfalia und weiteren niedersächsischen Hochschulen über ihre Forschungsergebnisse.


    ti!

    nach oben
    Drucken