Forschungsnews

03.09.19

Anpassung an den Klimawandel im Harz: 1,8 Millionen Euro Forschungsprojekt EWAZ ist gestartet

Die Ostfalia Hochschule forscht in den kommenden drei Jahren gemeinsam mit der TU Clausthal, der TU Braunschweig und den Kooperationspartnern Harzwasserwerke und HarzEnergie zu den zukünftigen Anforderungen, die auf die Harzer Talsperren im Hinblick auf den Klimawandel zukommen. Das Projekt wird mit rund 1,6 Millionen Euro durch Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie aus Landesmitteln finanziert.

02.08.19

Wissenschaftsminister Thümler übergibt Bewilligungsbescheid zum Bau des Open Mobility Lab

Niedersachsens Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, hat am 1. August die Ostfalia Hochschule am Campus Wolfenbüttel besucht, um den Bewilligungsbescheid zum Bau des Open Mobility Labs zu übergeben. Das Open Mobility Lab ist ein zweigeschossiges Gebäude auf dem landeseigenen Grundstück innerhalb des Hochschulcampus Wolfenbüttel, welches auf über 600 Quadratmetern flexibel nutzbare Forschungs- und Büroflächen bieten wird. Das Besondere: Hier wird ab dem Sommersemester 2021 auf internationalem Niveau interdisziplinär und fakultätsübergreifend im Bereich intelligente Systeme für Mobilität geforscht.

31.07.19

Internationales Forschungsprojekt „emplement!“ wird mit rund 800.000 Euro gefördert

Das internationale Verbund-Forschungsprojekt „Qualifizierung städtischer Regionen zur Umsetzung von Nachhaltigkeits- und Resilienzstrategien unter Berücksichtigung des urban-ruralen Nexus (emplement!)“ wird in der nächsten Projektphase durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Von den insgesamt rund 800.000 Euro Fördergeldern kommen ca. 130.000 Euro der Ostfalia Hochschule zu. Innerhalb des Verbundprojektes kooperiert Ostfalia-Professor Artur Mennerich von der Fakultät Bau-Wasser-Boden mit einer Reihe von Hochschulen und Partnern aus Deutschland und Vietnam.

    Magazin Technologie-Informationen

    In den Technologie-Informationen berichten die Professorinnen und Professoren der Ostfalia und weiterer niedersächsischen Hochschulen über ihre Forschungsergebnisse.


    ti! Neue Sicht aufs Licht 2019

    nach oben
    Drucken