Informationen zur studentischen Einzelmobilität KA 131 im Erasmus + Programm

Das Erasmus+ Programm unterstützt die Ziele der europäischen Bildungsagenden, bringt die Modernisierung, Internationalisierung und qualitative Verbesserung des Hochschulbereichs in Europa voran, steigert die Attraktivität der EU als Studien- und Wissenschaftsstandort und trägt zur nachhaltigen Entwicklung der Hochschulbildung in Drittländern bei. Darüber hinaus stärkt es vor allem die internationalen Kompetenzen, die persönliche Entwicklung sowie die Beschäftigungsfähigkeit der Studierenden.

Einen Überblick zu den allgemeinen Programmzielen bis 2027 erhalten Sie auf folgendem Fact Sheet

Die Ostfalia hatte sich um die Teilnahme an der neuen Programmgeneration im Bereich Hochschulbildung beworben und dort für Keyaction 1, Mobilität von Einzelpersonen, das sind  Studierende, Lehrende und Hochschulpersonal.  Am 27. Februar 2021 hat die Europäische Kommission der Ostfalia Hochschule die Erasmus Charta 2021-2027 (englische Version) verliehen, zu deren Grundsätzen sich die Ostfalia Hochschule bekennt. Hier liegt die Charta auf Deutsch.

Erklärung zur Hochschulpolitik (Allgemeine Strategie)

Erasmus Policy Statement (information for international partners)

 

Ausführliche Informationen zum Erasmus Programm erhalten Sie auch auf der Website der deutschen

  Nationalen Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit

beim  Deutschen Akademischen Austauschdienst DAAD in Bonn.