Mit dem Deutschlandstipendium baut die Ostfalia ihr umfangreiches Stipendienprogramm aus. 150 Euro monatlich von unseren Förderern, 150 Euro monatlich vom Bund.

Viele Förderer haben Stipendien für verschiedene Fakultäten ausgeschrieben, um den Kontakt zu Studierenden aufzubauen. Wenn Sie sich für das Deutschlandstipendium bewerben, haben Sie schon während Ihres Studiums die Möglichkeit, als Stipendiatin oder Stipendiat Unternehmen dieser Region kennen zu lernen. Alle anderen Stipendien (sofern keine Zweckbindung angegeben ist) sind für Studierende aller Fakultäten.

Voraussetzungen

Voraussetzungen sind Engagement und Leistung. Konkret heißt das:
Bei der Auswahl zählen herausragende fachliche Leistungen in Schule (für Erstsemester) bzw. Studium ebenso wie gesellschaftliches Engagement. Berücksichtigt werden auch erschwerte Studienvoraussetzungen.

Vom 2. Fachsemester an müssen Bewerberinnen und Bewerber mindestens gute Studienleistungen vorweisen. Für die neu eingeschriebenen Studierenden gelten dieselben Regeln wie für die anderen Ostfalia-Studierenden, nur dass bei ihnen die Bewerbungs-/Einschreibnote eingesetzt wird. Die Chancen steigen enorm, wenn diese entsprechend gut ist. Die Förderdauer beträgt zunächst ein Jahr. Bei entsprechender Leistung kann die Förderzeit maximal auf die Dauer der Regelstudienzeit ausgedehnt werden. Wer bereits mit mehr als durchschnittlich 30 Euro pro Monat durch ein anderes Stipendium gefördert wird, kann leider kein Deutschlandstipendium erhalten.

Das Deutschlandstipendium wird nicht auf das BAföG angerechnet und ist einkommensunabhängig. Sie können beide Fördermöglichkeiten ohne Abschläge in Anspruch nehmen.

Auswahl

Nach einer Vorauswahl wird eine Anzahl von aussichtsreichen Bewerberinnen und Bewerbern gebeten, durch schriftliche Nachweise die Richtigkeit der Angaben im Internetportal zu belegen. Danach erfolgt die endgültige Auswahl und ggfs. Zuordnung zu den fachgebundenen und nicht gebundenen Stipendien durch eine Auswahlkommission.

Die genauen Bedingungen und das Auswahlverfahren können Sie in der Richtlinie zur Vergabe des Deutschlandstipendiums an der Ostfalia nachlesen.

Weitere Informationen zum Deutschlandstipendium erhalten Sie auf den Seiten des Bundes.

Bewerben kann sich lohnen! Die Deadline für das Jahr 2017/18 war am 31.08.2017 (12:00 Uhr).

Sie erhalten dann den Zugang zum Antragsformular mit Ihrer Zugangskennung zum Hochschulnetz über das Portal. StudienbewerberInnen erhalten bei der Online-Bewerbung für einen Studiengang eine Bewerber-Nr., die für die Anmeldung zum Antragsformular genutzt werden muss.

Sie sind Studierender und haben Fragen zum Deutschlandstipendium?
Hier Ihre Ansprechpartnerinnen:

Sabine Haufe                                                      Inga Ehrentraut
Tel.: 05331 939 15190                                         Tel.: 05331 939 15460
Fax: 05331 939 15192                                         Fax: 05331 939 15462
E-Mail: stipendien@ostfalia.de                         E-Mail: stipendien@ostfalia.de
 
Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag von 9 - 12 Uhr oder nach Vereinbarung.
 
 
Sie möchten als Alumnus, als Alumna oder als Freund und Förderer der Ostfalia begabte Studierende fördern?