Automotive Production (M. Eng.)

Weiterbildender Masterstudiengang Automotive Production:
Sind Sie bereit für Industrie 4.0?

Der starke Einfluss der Digitalisierung auf den gesamten Produktionsbereich prägt den Begriff Industrie 4.0. Der Masterstudiengang Automotive Production wendet sich mit Themen wie Smart Production, Mensch-Roboter-Kollaboration und Additive Fertigung an Ingenieurinnen und Ingenieure mit Bachelor- oder Diplomabschluss, die in der Automobil-Produktion tätig sind oder werden wollen. Wegen der Ähnlichkeit der Aufgabenstellungen und des exemplarischen Charakters der behandelten Themen ist er auch für Ingenieurinnen und Ingenieure aus Produktionsbetrieben anderer Branchen geeignet.

Wenn Sie die ersten Jahre Berufserfahrung gesammelt haben, stellen Sie vielleicht fest, dass sich Ihre Aufgaben verändern: sie werden komplexer, Projektleitungs- und Personalführungsfunktionen nehmen zu, das produktionstechnische Fachwissen bedarf einer Auffrischung und Vertiefung. Diese Lücken können Sie mit diesem Studiengang schließen.

Sie lernen den Stand von Forschung & Technik bei Industrie 4.0-Anwendungen, der Karosserie- und Aggregatefertigung, den Einsatzmöglichkeiten der additiven Fertigung, der Montage- und Robotertechnik und den Werkstoffen ebenso kennen, wie moderne Verfahren des Produktionsmanagements und der Prozesssimulation bis hin zur Digitalen Fabrik. Lehrveranstaltungen im Bereich Personalführung, Wirtschaftsrecht und Kostenmanagement sowie Projektarbeiten an konkreten Beispielen runden die Ausbildung ab.

Der Studiengang dauert vier Semester (berufsbegleitend) oder kann konsekutiv in 3 Semestern abgeschlossen werden. Der Abschluss Master of Engineering (M.Eng.) berechtigt zur Laufbahn des höheren Dienstes im öffentlichen Dienst.


Online-Infotag

Nehmen Sie am Online Infotag teil! Am

Donnerstag, den 4. November 2021 von 18:00 bis 19:00 Uhr

können Sie sich beim Studiengangsleiter über die Voraussetzungen und Inhalte des Studiengangs informieren.

Sollten Sie an diesem Termin nicht können, sind auch individuelle Terminvereinbarungen möglich.

>>> Zur Anmeldung

Nächster Online-Infotag am 13.01.2022


 

Start, Dauer, Zeitumfang

Studienbeginn
Winter- und Sommersemester

Studiendauer
4 Semester (berufsbegleitend) oder 3 Semester (Vollzeit)

Studienart
Berufsbegleitend, weiterbildend, in Teilzeit oder Vollzeit

Vorlesungszeiten / Präsenzphasen (für Teilzeit und Vollzeit)

  • Vorlesungen Freitag (nachmittags) und Samstag (ganztags)
  • Präsenzwoche jeweils zu Beginn des 1. und 2. Semesters

Abschluss
Master of Engineering (M. Eng.)

Der Studiengang ist speziell auf die Belange regional ansässiger Unternehmen wie Volkswagen, MAN Truck & Bus, Alstom Transport und ihrer Zulieferer zugeschnitten und mit diesen abgestimmt. Wegen der Ähnlichkeit der Aufgabenstellungen und Herausforderungen und des exemplarischen Charakters der behandelten Themen ist er auch für Ingenieure und Ingenieurinnen aus Produktionsbetrieben anderer Branchen geeignet.

Als weiterbildender Master ist er kostenpflichtig.

Bewerbung

Bewerbungsfristen

  • Das online-Bewerbungsportal wird Mitte November 2021 freigeschaltet
  • Bewerbungsschluss für das Sommersemester 2022 ist der 15.01.2022
  • Der Rückmeldezeitraum für das Sommersemester 2022 ist von 17.01. - 28.01.2022

Bewerbungsverfahren

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online. Spezielle Unterlagen, wie Bachelorzeugnis und Arbeitsnachweise, müssen nach der Registrierung der Online-Bewerbung nachgereicht werden. Bitte beachten Sie die Hinweise für aktuell eingeschriebene und ehemalige Ostfalia-Studierende!

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium im Masterstudiengang „Automotive Production“ ist der Nachweis eines abgeschlossenen Hochschulstudiums (Bachelor oder oder gleichwertiger Abschluss) mit mindestens 210 Credits soiwe eine mindestens einjährige fachlich einschlägige berufspraktische Erfahrung im ingenieurwissenschaftlichen Bereich. Im Einzelfall kann die Zulassungskommission auch BewerberInnen zulassen, die abweichende Voraussetzungen mitbringen.

Hinweis für ehemalige Studierende:
Ehemalige Studierende der Ostfalia können sich nicht so einfach wie alle anderen online bewerben. Bitte fordern Sie einen neuen Zugangsaccount mit Angabe des angestrebten neuen Studiengangs und Ihrer ehemaligen Matrikelnummer per Mail unter immatrikulation@ostfalia.de an. Mit diesem können Sie sich dann bewerben. Im Anschluss werden die Daten verknüpft.

Hinweis für AKTUELL an der Ostfalia eingeschriebene Studierende:
Sofern Sie bereits an der Ostfalia studieren und in einen anderen Studiengang wechseln möchten (z.B. von Bachelor- in Masterstudiengang), müssen Sie sich NICHT neu registrieren, sondern loggen sich mit Ihrer für das Intranet gültigen ID und Ihrem Passwort im Bewerberportal ein.

Wir freuen uns über Ihre

Button_Download_Infomaterial_Bewerbung

Semestertermine

In Abhängigkeit von der gültigen Hygieneverordnung und unter Zugrundelegung der 3G-wurdeist geplant, zum Wintersemester 2021/22 wieder in Präsenz zu starten. Parallel sollen die Vorlesungen zudem live via BBB aus dem Hörsaal gestreamt werden.

Aktuelle Informationen erhalten Sie auf dieser Seite oder die eingeschriebenen Studierenden über Stud.IP.

Informationen zum Corona-Schutz und aktuelle Meldungen >> Ostfalia-News 


Wintersemester 2021/2022

  • Die Präsenzwoche findet von 27.09. - 02.10.2021 (Montag - Samstag, ganztags) statt.
  • Der Semesterplan ist nachstehend (Stand: 28.09.2021 - Änderungen vorbehalten)
  • Vorlesungsfrei sind Weihnachten und Neujahr
  • Terminänderungen während des Semesters werden nur in Stud.IP bekannt gegeben
  • Die Unterrichtszeiten im laufenden Semester sind freitags von 15.00 bis 21.00 Uhr und samstags von 8.00 bis 17.00 Uhr
  • Die An- und Abmeldungen zu den Prüfungen sind vom Studierenden selbständig über die EPV vorzunehmen

Semesterpläne WS 21/22 (Stand: 28.09.2021)

Sommersemester 2022

  • Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online
  • Bewerbungszeitraum: Mitte November bis 15.01.2022
  • Rückmeldezeitraum: 17.01. - 28.01.2022
  • Die Präsenzwoche findet voraussichtlich von 07.03. - 12.03.2022 statt.
  • Vorlesungsfrei sind Ostern und Christi Himmelfahrt
  • Terminänderungen während des Semesters werden nur in Stud.IP bekannt gegeben
  • Die Unterrichtszeiten sind freitags von 15.00 bis 21.00 Uhr und samstags von 8.00 bis 17.00 Uhr
  • Die An- und Abmeldungen zu den Prüfungen sind vom Studierenden selbständig über die EPV vorzunehmen

Beispielhaft: Sommersemester 2021
(keine Präsenz - aufgrund Corona nur online)

Kosten

Als weiterbildender Studiengang ist der Masterstudiengang Automotive Production kostenpflichtig.

   750,- € Einschreibegebühr
1.500,- € Semestergebühr (jeweils 1. -3. Semester)
   750,- € Semestergebühr Mastersemester (4. Semester)
   500,- € Prüfungsgebühr
____________________________________

6.500,- € Gesamtkosten für 4 Semester*

*zuzüglich des jeweiligen Semesterbeitrages von 194,- € (Stand WS2122)

 

Alternativ können Sie das Studium in Einzelmodulen absolvieren. Anstelle der Semestergebühren betragen die Kosten pro Modul 600 € (10 Module).

Aktuelles

23.07.2021

Bester Abschluss für kooperative Promotion

Promotion Hendrik PoschmannDas Institut für Produktionstechnik gratuliert Herrn Dr.-Ing. Hendrik Poschmannn ganz herzlich zu seiner Promotion. Er hat am 22.07.2021 seine Dissertation mit dem Titel „Konzeption und Entwicklung eines Robot Cognition Processors für adaptive Demontageanwendungen“ sehr erfolgreich verteidigt und mit der höchsten Auszeichnungsstufe summa cum laude abgeschlossen.
Die Promotion erfolgte im Rahmen des kooperativen Promotionsverfahrens mit der TU Clausthal.

Herr Poschmann hat an der Ostfalia Hochschule zunächst als dualer Student den Bachelor Maschinenbau sowie im Anschluss daran den Master Automotive Production absolviert. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Produktionstechnik arbeitete er am EFRE-Verbundprojekt Recycling 4.0, das die Roboter-gesteuerte Demontage von Elektrofahrzeug-Batterien erforscht.

Seine Dissertation betreuten an der TU Clausthal der Erstgutachter Herr Prof. Goldmann sowie Herr Prof. Brüggemann von der Ostfalia als Zweitgutachter.

Nach der Prüfung wurde Herrn Poschmann von seinen Kollegen der Doktorhut überreicht.

 


Infos zum Online-Studium

Hinweise zum erfolgreichen Studium online von Prof. Martin Rambke >>> pdf-Datei

 


10.08.2020

Die Ostfalia Hochschule trauert um

 

Honorarprofessor Dr.-Ing. Siegfried Fiebig
24. Januar 1955 - 1. August 2020 

Dem früheren Werkleiter des Volkswagenwerks in Wolfsburg war 2010 auf Antrag der Fakultät Maschinenbau die akademische Würde eines Honorarprofessors verliehen worden. Schon lange Jahre hatte er an verschiedenen Hochschulen die Ausbildung von Ingenieurinnen und Ingenieuren gefördert und war selbst erfolgreich als Lehrbeauftragter tätig. Er hat den Studierenden sehr wertvolle Einblicke in die Praxis des Fahrzeugbaus vermittelt und war wegen seines Engagements bei Studierenden und Lehrenden gleichermaßen beliebt und geschätzt.

Herr Honorarprofessor Dr. Fiebig hat sich in besonderer Weise um die Lehre in der Fakultät Maschinenbau verdient gemacht. Dabei ist sein Engagement und seine Unterstützung für den Masterstudiengang Automotive Production besonders hervorzuheben, wofür wir ihm zu großem Dank verpflichtet sind.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.
Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Präsidium und Fakultät Maschinenbau
der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

 


14.07.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie findet der Vorlesungsbetrieb im Wintersemester 2020/21 an der Ostfalia ebenso wie an den anderen niedersächsischen Hochschulen voraussichtlich überwiegend in Online-Formaten stattfinden. Diese werden durch ausgewählte Präsenzangebote ergänzt.

>> Aktuelle Informationen des Präsidiums


20.01.2020

Erfolgreicher Studienabschluss

Die Absolventinnen und Absolventen des Abschlussjahrgangs 2019 feierten am 17.01.2020 ihren erfolgreichen Studienabschluss.

Begrüßt wurden die Gäste im Institut für Produktionstechnik von Studiengangsleiter Professor Holger Brüggemann. Im Rahmen der Feier stellten die Prüfer die einzelnen Abschlussthemen vor und überreichten den Ingenieurinnen und Ingenieuren als Andenken an die Studienzeit ein Ostfalia-Logo. Nach dem offiziellen Teil feierten die Absolventinnen und Absolventen im Kreise ihrer Kommilitonen, Hochschulangehörigen, Freunde und Familienmitglieder.

Insgesamt haben im vergangenen Jahr 23 Studierende den Masterstudiengang „Automotive Production“ an der Fakultät Maschinenbau erfolgreich abgeschlossen. Die Studierenden kommen aus dem ganzen Bundesgebiet, vorwiegend aus Regionen, in denen die Automobilproduktion stark vertreten ist. 

MAP-Absolventenfeier 01/2020


25.01.2019

MAP-Absolventenfeier 2019

Unsere Absolventinnen und Absolventen des Abschlussjahrgangs 2018.

2018-map-absolventen-2019-01


 

22.08.2018
(Re-)Akkreditierung des Studiengangs

Wir freuen uns über die erneute Akkreditierung des Masterstudiengangs Automotive Production durch den Akkreditierungsrat.
Der Studiengang ist akkreditiert bis 30.09.2025.

→ Akkreditierungsurkunde zum Download


05.11.2017
Masterstudiengänge belegen Spitzenplatz

Im CHE-Hochschulranking 2017/18 sind die Masterstudiengänge Maschinenbaubundesweit an 2. Stelle.

→ Zur Grafik des MAP


 

Downloads

Kontakt

Haben Sie noch Fragen? Wir beantworten sie gern.

Bewerbung und Immatrikulation:

Immatrikulationsbüro
Frau Sabrina Peil
Telefon: +49 (0) 5331 939 15130 
Montag - Donnerstag: 9:00 - 15:30 Uhr, Freitag: 9:00 - 12:00 Uhr
E-Mail:  s.peil@ostfalia.de

Postanschrift: Salzdahlumer Str. 46/48, 38302 Wolfenbüttel
Gebäudestandort: Am Exer 1, 38302 Wolfenbüttel


Semesterorganisation:

Fakultät Maschinenbau
Institut für Produktionstechnik (IPT)
Frau Marianne Homeister
Montag - Donnerstag: 9:00 - 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)5331 939 45505
E-Mail: m.homeister@ostfalia.de


Allgemeine Fragen

TWW e.V.
Telefon: +49 (0)5331 939 78000
E-Mail: info@tww.de

 

Infoclip Master Automotive Production

Der Player wird geladen ...
nach oben
Drucken