Vita

 


 

Beruflicher Werdegang

Seit 02/2015

Professur für Interkulturalität in der Sozialen Arbeit unter besonderer Berücksichtigung von Gender- und Diversity-Aspekten an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

 

08/2014 – 12/2014

Lehrkraft beim Land Berlin/Anna-Freud-Oberschule

 

08/2011 – 07/2014

Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

Themenfelder: Qualitätsentwicklung im Ganztag; Kooperationen Jugendhilfe und Schule, Soziale Stadtentwicklung; Bonusprogramm für Schulen in schwieriger Lage; Sprachbildung und -förderung und interkulturelle Erziehung

 

03/1988 – 07/2011

Schulsozialarbeiterin an der Integrierten Sekundarschule Skalitzer Straße in Berlin-Kreuzberg; angestellt bei der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

Tätigkeitsschwerpunkte ab 2004: Leiterin der Steuerungsgruppe zur Schulentwicklungsplanung: Entwicklung und Evaluation des Schulprogramms; Moderation von Studientagen und schulpädagogischen Konferenzen; Management von eingeworbenen Drittmitteln; Steuerung der außerunterrichtlichen Bildungsarbeit

 

04/1987-02/1988

Beraterin in der Jugendberatungsstelle JOKER beim Bezirksamt Wilmersdorf/Berlin, Abt. Jugend und Sport

 


Wissenschaftlicher Werdegang

03/2012

Promotion zur Dr. phil., Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Sozialwissenschaften ; wissenschaftlicher Betreuer: Prof. Dr. Häußermann (†)

Thema: Der Einfluss der ethnischen Segregation in Schule und Quartier auf die Bildungschancen von Schüler/innen mit Migrationshintergrund

 

2008 – 2011

Mitarbeiterin am Georg-Simmel-Zentrum für Metropolenforschung/HU Berlin

 

2008 – 2010

Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung

 

10/1980-3/1987

Studium der Erziehungswissenschaften am Fachbereich Erziehungs- und Unterrichtswissenschaften der Freien Universität Berlin, Schwerpunkt Sozialpädagogik