Lerncoaching

Das Studium ist mit vielen neuen Herausforderungen verbunden.
Erfolgreich zu studieren bedeutet nicht nur die reine Aneignung von Fachwissen. Erfolgreich zu studieren setzt ebenso persönliche und soziale Kompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, Konfliktlösung, Selbstvertrauen, Motivation und Verantwortungsbewusstsein voraus. Auch Methodenkenntnisse wie Zeitmanagement, Organisationsvermögen, Problemlösestrategien und Transferfähigkeit sind gefragt. All diesen studien- und personenbezogenen Herausforderungen gerecht zu werden, fällt vielen Studierenden nicht leicht.

Das Ziel des Lerncoachings ist es, Studierende dabei zu unterstützen, Aufgaben, Situationen und Herausforderungen, denen sie in ihrem Studium begegnen, selbstverantwortlich und erfolgreich zu bewältigen. Sie erhalten Hilfe bei studienbedingten und persönlichen Anliegen, wie zum Beispiel fehlenden Lernstrukturen, Aufschiebe-Tendenzen, Prüfungsangst oder Krisensituationen.

Die Beratung ist grundsätzlich freiwillig und die Gespräche sind vertraulich.


Die Lerncoachs der einzelnen Fakultäten finden Sie hier.

Bei allgemeinen Fragen zum Lerncoaching wenden Sie sich bitte per E-Mail oder Telefon (05331/939-31070) an die Leiterin des Lerncoachings, Dipl.-Päd. Beate Busch M. A.


Einen kleinen Einblick in den Ablauf beim Lerncoaching gibt auch dieses "Interview ohne Worte" auf Facebook. Studieninteressierte finden in diesem Video weitere Informationen zum Lerncoaching.

Den Lerncoaching-Flyer können Sie hier herunterladen.